HOME

Oliver Kahn: Der "rasende Kahn"

74 Stundenkilometer soll er zu schnell gefahren sein, jetzt drohen Nationaltorhüter Oliver Kahn ein Bußgeld und zwei Monate Fahrverbot.

Fußball-Nationaltorwart Oliver Kahn kommt nicht zur Ruhe: Nach einem Bericht der "Abendzeitung" ist der 33- Jährige nun auch den Führerschein los. Mit Tempo 154 sei er mit seinem Wagen am Inntaldreieck ertappt worden, erlaubt sei nur Tempo 80 gewesen, schreibt die Zeitung. Nun warteten zwei Monate Fahrverbot und ein Bußgeld auf den Torwart.

Seit Wochen steht das Privatleben Kahns wegen seiner Affäre in den Schlagzeilen. Der Fußballer hat zugegeben eine Liaison mit einer 21-jährigen Münchnerin gehabt zu haben. Aufregung entstand vor allem, weil seine Frau Simone im gleichen Zeitraum schwanger war und kurz vor der Entbindung von der Affäre ihres Mannes erfahren hatte. Inzwischen hat das Paar beschlossen, getrennte Wege zu gehen.

Themen in diesem Artikel