HOME

The Ickabog: J.K. Rowling stellt Kinderbuch ins Internet

Riesige Überraschung für alle Fans der "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling. Sie hat ein altes Kinderbuch fertiggestellt.

J.K. Rowling während eines Events in London

J.K. Rowling während eines Events in London

Zwar hat "The Ickabog" nichts mit dem "Harry Potter"-Universum zu tun, trotzdem dürften sich Millionen von weltweiten Fans über Nachschub aus der Feder von J.K. Rowling (54) freuen - selbst wenn sie eigentlich auf dem Zettel schon viel zu alt für das neue Werk der Schriftstellen sind. Überraschenderweise hat Rowling am Dienstag angekündigt, ein neues Kinderbuch komplett kostenlos im Internet zu veröffentlichen.

Sie hat ihren Entwurf fertiggestellt

Wobei "The Ickabog" nicht taufrisch ist, wie sie selbst erklärt. Die Idee für das Kinderbuch habe sie bereits gehabt, als sie noch an "Harry Potter" saß. Zwischen den Teilen der beliebten Reihe schrieb sie eigenen Angaben zufolge immer mal wieder weiter an "The Ickabog" und wollte die Geschichte eigentlich nach dem letzten ursprünglichen Band "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" veröffentlichen. Dazu sei es aber nie gekommen.

Für nahezu eine Dekade sei ein fast fertiger Entwurf auf den Dachboden gewandert, doch vor wenigen Wochen entschied sich Rowling dazu, ihr Werk zu vollenden. Mit der kostenlosen Veröffentlichung möchte sie besonders Kindern eine Freude machen, die sich gerade im Corona-Lockdown befinden.

Bis zum 10. Juli möchte Rowling täglich mindestens ein Kapitel veröffentlichen. An Übersetzungen werde bereits gearbeitet. Es ist also anzunehmen, dass es bald auch eine deutschsprachige Variante geben wird. Auf der neuen "theickabog.com"-Website finden sich bereits die beiden ersten Kapitel in englischer Sprache.

Gedacht ist das Ganze als Buch, das Eltern ihren Kindern vorlesen können. Rowling glaubt aber auch, dass "The Ickabog" für Kinder ab einem Alter von sieben bis neun Jahren geeignet ist, wenn sie es selbst lesen möchten.

SpotOnNews