HOME
Verwirrung um den Gewinner in der Kategorie "Bester Film" bei Jordan Horowitz (v.l.), Jimmy Kimmel und Warren Beatty

91. Oscar-Verleihung

Die Top Ten der legendärsten Momente

Am 24. Februar werden wieder die Oscars verliehen. In der Geschichte der Awards gab es schon viele denkwürdige Momente - hier die Top Ten.

Vice - Der zweite Mann

Politsatire

«Vice - Der zweite Mann»: Christian Bale wird zu Dick Cheney

Can You Ever Forgive Me?

Tragikomödie

«Can You Ever Forgive Me?»: Melissa McCarthy in Drama-Rolle

Vor den Oscars

Gestraffte Gala

Spannende Oscars mit «Roma» und Donnersmarck

Zeigte bei seiner Rollenwahl stets Mut: John Travolta

John Travolta

Tanz-Ass feiert 65. Geburtstag

Jane Fonda

Tipps für den Februar

And the Oscar goes to … Fünf unvergessliche Starporträts zum Streamen

John Travolta wird 65

Durchhaltevermögen

Mit «Saturday Night Fever» berühmt - John Travolta wird 65

John Travolta

Saturday Night Fever

Tanzend zum Ruhm: John Travolta wird 65

Oscars

Nach Protest

Oscar-Akademie lenkt ein: Alle Preise werden Live verliehen

Katy Perry

Verlobung?

Katy Perry und Orlando Bloom zeigen sich mit Diamantenring

Oscar-Akademie: alle Preise werden Live verliehen

Perry und Bloom zeigen sich mit Ring und Herz-Ballons

Lady Gaga bei einem Auftritt in Los Angeles

Lady Gaga

Das ist das Problem an ihrem neuen Tattoo

Aerosmith

Hollywood Walk of Fame

Aerosmith-Ehrung fällt ins Wasser

Lady Gaga

A Star is Born

Lady Gaga lässt sich «La vie en rose»-Tattoo stechen

Martin Scorsese

Straffung der Preisverleihung

Scorsese und Tarantino kritisieren umstrittene Oscar-Pläne

Matt Groening

Simpsons-Schöpfer

Promi-Geburtstag vom 15. Februar 2019: Matt Groening

Diese Portraitzeichnungen mutmaßlicher Opfer hat der Serienmörder Samuel L. aus dem Gedächtnis angefertigt

Serienmörder Samuel Little

Er tötete Dutzende Frauen - jetzt malte er ihre Gesichter, damit sie identifiziert werden können

Von Marc Drewello
Linkin-Park-Frontmann Chester Bennington nahm sich am 20. Juli 2017 das Leben

Chester Bennington

Chester Benningtons Sohn singt für toten Papa

Annemarie Carpendale ist wieder im Oscar-Fieber

Annemarie Carpendale

Sie feiert ihr Oscar-Comeback

Bradley Cooper

A Star is Born

Bradley Cooper wird von Tierschützern mit «Oscat» geehrt

Ryan Adams weist Vorwürfe von sexuellen Fehlverhalten zurück

Bradley Cooper wird von Tierschützern mit «Oscat» geehrt

Alfonso Cuarón

Filmpreis

Oscar-Verleihung: Kameraleute über Show-Straffung empört

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.