VG-Wort Pixel

Putztipps Sneaker reinigen: So werden dreckige Turnschuhe wieder sauber

Paar schmutzige weiße Turnschuhe in der Waschmaschine
Weiße Sneaker lassen sich mit ein paar einfachen Haushaltstricks reinigen
© ronstik / Getty Images
So schön weiße Sneaker auch aussehen, haben sie doch alle die gleiche Schwachstelle: Kaum getragen, zeichnen sich Staub- und Schmutzrückstände an den neuen Tretern ab. Wie Sie die Schuhe schon im Vorfeld schützen können und welche Hausmittel gegen leichte bis starke Verschmutzungen helfen, verraten wir Ihnen.

Inhaltsverzeichnis

Es spielt keine Rolle, um welche Art von Sneaker es sich handelt: Ob aus Leder oder Stoff, weiße Schuhe werden – im wahrsten Sinne des Wortes – von ihren Trägern gezeichnet. Tatsächlich verleiht eine leichte Patina den meisten Modellen sogar einen modischen Touch, allerdings weilt dieser Look nur von kurzer Dauer. Kaum nehmen Staub und Schmutz überhand, sehen die neuen Schuhe plötzlich alt und dreckig aus. Um das zu vermeiden, müssen schon vor dem Einlaufen erste Maßnahmen ergriffen werden. Ist es dafür schon zu spät, können Sie mit den folgenden (Haushalts-)Tricks weiße Sneaker reinigen.

Affiliate Link
Solitaire SNEAKER CLEANER 75 ml
Jetzt shoppen
6,95 €

Reinigungs-Gadgets für weiße Sneaker

1. Schuhbürste
Im trockenen Zustand lassen sich leichte Staub- und Schmutzreste mit einer gewöhnlichen Schuhbürste für Leder und Textilien ganz einfach entfernen. Alternativ können Sie auch eine spezielle Reinigungsbürste für Sneaker und Caps (gerne auch in Kombination mit einem Reinigungsschaum) verwenden.

2. Sneaker Cleaner
Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Kombination aus Bürste und Reinigungsschaum. Vor der ersten Anwendung müssen die Schuhe von Staub und Schmutz befreit werden, anschließend kommt der Sneaker Cleaner zum Einsatz: Zuerst wird das Material (Leder oder Textil) mit kreisenden Bewegungen bearbeitet, anschließend werden die Rückstände mit einem Tuch beseitigt.

3. Schmutzradierer
Wie der Name schon vermuten lässt, soll ein Schmutzradierer leichte Gebrauchsspuren auf weißen Sneakern (genauer gesagt funktioniert er nur auf den Gummisohlen und -kappen) entfernen können. Dafür wird der Schwamm einfach nur leicht angefeuchtet und über die betroffenen Stellen gerieben.

4. Weiße Farbpflege
Für weiße Sneaker aus Glattleder gibt es diese Schuhpflege mit integriertem Applikator. Laut Hersteller kann sie die Farbe wieder auffrischen, dafür müssen die Schuhe nur im Vorfeld gereinigt werden. Anschließend wird der Schwamm leicht angedrückt und gleichmäßig aufgetragen.

Affiliate Link
-57%
HEITMANN: Ökologisches Bleichmittel
Jetzt shoppen
2,15 €4,98 €

Sneaker reinigen: Die besten Hausmittel

Wenn es um das Thema Verschmutzungen geht, gibt es eigentlich immer irgendein Hausmittel, das dagegen helfen soll – so auch bei weißen Sneaker:

  • Weißer Zahnpasta wird nachgesagt, sie können insbesondere sichtbare Gebrauchsspuren auf Turnschuhen aus Stoff oder Leder spielend leicht entfernen. Geben Sie dafür nur eine kleine Menge auf eine alte, feuchte Zahnbürste und massieren das Mittel kreisend in das Material ein, bis es schäumt. Kurz einwirken lassen und den Schaum abwaschen.
  • Backpulver ist ein Allrounder, der in Kombination mit einem Klecks transparentem Spülmittel ebenfalls zur Reinigung weißer Sneaker eingesetzt werden kann. Im Verhältnis 1:1. Die Einarbeitung funktioniert genauso wie mit der Zahnpasta und auch hier muss der Schaum anschließend mit einem feuchten Tuch abgetupft werden.
  • Ein Bleichmittel kann bei starker Verschmutzung der Gummisohlen eingesetzt werden, da es sehr aggressiv vorgeht. Verwenden Sie es jedoch nur sehr sparsam und tragen das Bleichmittel am besten mit einem kleinen Wattestäbchen auf. Ziehen Sie im Vorfeld ein Paar Gummihandschuhe an, um Ihre Haut zu schützen.
  • Spülmittel (am besten ein farbloses) ist auch hier ein bewährtes Hausmittel, um weiße Sneaker zu reinigen. Reiben Sie es mit einer feinen Schuh- oder Zahnbürste sparsam in das Material ein, bis es zu schäumen beginnt. Tupfen Sie den Schaum mit einem Handtuch nach einer kurzen Einwirkzeit ab und lassen die Schuhe anschließend trocknen.
Affiliate Link
LaceHype - Reißfeste Schnürsenkel für Sneaker
Jetzt shoppen
6,99 €

So werden die Schnürsenkel wieder sauber 

Während weiße Sneaker nur zur Not in der Waschmaschine landen sollten, können Sie die Schnürsenkel bedenkenlos in der Maschine reinigen. Platzieren Sie die feinen Schnüre am besten in einem Wäschenetz – alternativ können sie das Material natürlich auch von Hand (in warmem Wasser) waschen.

Vorbeugende Maßnahmen für weiße Sneaker

Wenn Sie sich weiße Sneaker gekauft haben, lautet die oberste Regel vor der ersten Anprobe: imprägnieren! Unabhängig davon, ob Sie sich für Schuhe aus Leder entschieden haben oder für einen Materialmix – um die neuen Treter vor Nässe und Schmutz zu schützen als auch vor einem Gelbstich und dem Ausbleichen durch Sonnenstrahlen, sollten diese unbedingt mit einem Imprägnierspray (inklusive Lichtschutzfaktor) behandelt werden. Und da die Wirkung mit der Zeit nachlässt, sollten Sie die Behandlung in regelmäßigen Abständen wiederholen. Um die weißen Schuhnähte zusätzlich zu schützen und von Schmutz zu befreien, gibt es sogar einen speziellen Imprägnierstift.

Affiliate Link
Imprägnierung, Schutz und Pflege für Sneaker
Jetzt shoppen
9,95 €

Darum ist die Waschmaschine nur eine Notlösung

Wir sind es gewohnt, dreckige Textilien in der Waschmaschine zu reinigen – Sneaker aus Stoff gehören jedoch normalerweise nicht dazu. Denn Fakt ist, dass zu heißes Wasser, das Waschmittel und auch der Schleudergang die Materialien angreifen und instabil (sprich, der Kleber löst sich) machen können. Hinzukommt, dass die weiße Sohle oftmals einen Gelbstich bekommt. Ist der Verschmutzungsgrad jedoch so hoch, dass Sie nicht um die Waschmaschine herumkommen, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen:

  1. Verstauen Sie die Sneaker in einem Wäschebeutel, damit sie andere Textilien nicht beschädigen – oder sich selbst.
  2. Verwenden Sie am besten ein spezielles Waschmittel für Sneaker, alternativ geht auch ein normales Vollwaschmittel.
  3. Waschen Sie die Schuhe so kalt wie möglich, sprich auf 30 Grad oder einem speziellen (kalten) Schonprogramm.
  4. Trocken Sie die Sneaker nicht auf oder unter der Heizung, da nasses Leder empfindlich gegenüber Hitze ist.
  5. Stopfen Sie die Schuhe mit Zeitung aus und lassen sie diese anschließend an der frischen Luft austrocknen.
Affiliate Link
Wäschesack für Sneaker
Jetzt shoppen
10,99 €

Und noch ein Hinweis:
Nasse Sneaker sehen nach der Reinigung grau aus, lassen Sie sich davon nicht verunsichern. Das richtige Ergebnis sehen Sie erst, wenn das Material trocken ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker