HOME

Lieb' dich selbst: 10 Ideen für Singles am Valentinstag

Der 14. Februar ist nur für Paare? Quatsch. Wir haben 10 Ideen für Singles, die am Valentinstag nicht nur hasserfüllt glückliche Paare anstarren wollen!

Ach, der 14. Februar. Es könnte ein Tag wie jeder andere sein, doch seit Floristen und Chocolatiers geschlossen entschieden, ihre Verkäufe mal wieder ein wenig in die Höhe zu treiben, ist der Valentinstag Vergebenen-Stress und Single-Horror zugleich. Während erstere zur Not immer noch einen Strauß Rosen an der Tanke besorgen können, um die Angelegenheit gebührend zu feiern, bleibt letzteren am Konsum-Tag der Liebe oft nichts anderes, als die Augen zu rollen und Geduld zu haben, bis er vorbei ist.

Das muss aber nicht so sein: Mit unseren 10 Tipps wird der Valentinstag auch für Singles zum Fest!

1. Spa-Day

Während der Rest der Instagram-Timeline gestresst mit den welkenden Rosen von Restaurant zu Bar rennt, einfach mal zurücklehnen. Als Single ist der Valentinstag die perfekte Möglichkeit, einfach mal auf kommerziellen Liebesdruck zu scheißen und sich selbst ein wenig Quality Time zu gönnen. Die Lieblings-Gesichtsmaske, die Babypopo-Ergebnisse erzielt, aber euch sonst immer zu teuer ist? Treat yourself. So richtig mit Gurkenscheiben, einem schönen Bad und für die ganz Ambitionierten vielleicht sogar Mani- und/oder Pediküre. Kann man je nach Budget zuhause oder in einem richtigen Spa machen. Ahhhh, entspannend.

2. Flower-Power

Es müssen gar nicht 100 rote Rosen vom Liebhaber sein, aber Blumen in der Wohnung machen einfach immer was her. Meine Küche ohne Blumen ist zum Beispiel klein, vollgestellt und ein bisschen hässlich. Meine Küche mit Blumen ist all das immer noch, fühlt sich aber direkt an, als hätte ich ihre Hässlichkeit sehr erwachsen und stylish im Griff. Der Unterschied, den allein ein 99-Cent-Strauß Narzissen für's Lebensgefühl macht, ist unbezahlbar. Pro-Tipp: Mittlerweile bieten viele Websites auch die Möglichkeit an, frische Blumensträuße nach Hause zu bestellen. Treat yourself - vielleicht sogar mit einer netten Karte dazu?

3. Kino

Alleine ins Kino zu gehen, mag erst einmal seltsam erscheinen. Ist es aber, wenn man darüber nachdenkt, eigentlich gar nicht. Wer einen Film wirklich sehen möchte, braucht keine Gesellschaft, sondern nur die eigenen Augen. Niemand möchte mit in den koreanischen Arthaus-Film im Off-Kino? Alleine stört das nicht. Während des Films kann man sowieso nicht reden und, wohl der größte Pluspunkt: Man muss das Popcorn nicht teilen. 

4. Freude machen

Kein Date für V-Day? Kein Problem. Es braucht keine romantische Beziehung, um jemandem kitschige Kärtchen oder pappige Pralinchen zu schenken: Dafür sind Freunde doch da. Und denen sollte man sowieso viel öfter zeigen, wie gern man sie hat. Warum also nicht das Geld, das man sonst in Kettchen mit Gravierungen oder eine Pärchen-Massage investiert hätte, in kleine Freuden für die besten Freunde stecken? Kleine Geschenke erhalten schließlich die Freundschaft.

5. Date

Überraschung: Auch wenn es an Tagen wie dem 14. Februar gerne so scheint, sind längst nicht alle Menschen vergeben. Da draußen warten unzählige andere Singles, die am Valentinstag genauso wenig vorhaben wie ihr selbst.

Und nur weil "Pärchen-Tag" ist, heißt das schließlich nicht, dass Singles an diesem Tag das Daten verboten wird. Sollte aus dem Date mehr werden, hat man außerdem eine ziemlich süße Geschichte!

Pssst: Wer keinen Bock auf Dates mit anderen Menschen hat, datet sich am V-Day einfach mal selbst. Es spricht schließlich nie etwas gegen ein wenig Selbstliebe!

6. Valentins-Wichteln

Ein von Trovea (@trovea) gepostetes Foto am

Im Büro oder der Lerngruppe stapeln sich die Singles? Super! Vielleicht haben die ja Lust, sich gegenseitig am Valentinstag eine kleine Freude zu machen. Das funktioniert zum Beispiel prima nach dem Prinzip des Weihnachtswichtelns: Jede*r bekommt jemanden aus der Gruppe zugeteilt und muss dieser Person ein kleines Geschenk mitbringen, darf allerdings nicht verraten, wer der zu Beschenkende ist. Vielleicht zählt das sogar als Teambuilding?

7. Anti-Party

Ein von Tamara (@tamdel) gepostetes Foto am

Keinen Bock auf Selbstmitleid? Einfach die liebsten Single-Kumpels und Freundinnen schnappen und eine Gegenveranstaltung starten! Die Möglichkeiten sind unendlich: Liebesfilme gucken und lästern, Beyoncés "Lemonade"-Album und "I don't need a man" von den Pussycat Dolls auf Dauerschleife hören oder einfach Shots, Shots, Shots!

8. Playtime

Das ganze Valentins-Getue ist euch eigentlich sowieso viel zu "erwachsen"? So ernst muss man diesen Tag auch wirklich nicht nehmen. Wie wäre es statt bemüht seriöser Liebesbeweise mit einem Abend für das innere Kind? Viele Indoor-Spielplätze öffnen abends ihre Türen auch für Erwachsene. Alternativen wären zum Beispiel eine Runde Laser-Tag oder Escape-Games - eben all der Spaß, den man seinem inneren Kind sonst vielleicht eher nicht gönnt. Bonus: Auf Trampolinen oder beim Laser-Verschießen trifft man hoffentlich weniger verliebte Kitsch-Paare.

9. Hand anlegen ...

Natürlich nicht so, wie ihr jetzt dachtet. Perverslinge! Aber ohne Date bietet sich der Abend des Valentinstags perfekt an, um endlich mal dieses schon ewig gepinnte Pinterest-DIY auszuprobieren. Oder eine Wand zu streichen (ist weniger Aufwand, als es scheint, glaubt mir!). Oder die Küche zu putzen. Alles Dinge, die man sonst vielleicht nicht in Angriff nimmt, die aber, sind sie einmal erledigt, ein verdammt gutes Gefühl geben. 

10. ... in jeder Hinsicht

Okay, vielleicht doch so, wie ihr dachtet. Was soll man sagen? Masturbation ist ein prima Geschenk, das man sich selbst machen kann, wann immer man möchte. Gerade am Valentinstag gilt noch viel mehr als sonst die zeitlose Weisheit von RuPaul, dem Dragqueen-Äquivalents zu Konfuzius:

Also geht da raus und liebt euch selbst, egal an welchem Tag. Und ab dem 15. Februar ist ja zum Glück auch wieder ein Jahr Ruhe.

neon.de

Neon-Logo Das könnte Sie auch interessieren