HOME

Genug geswiped: 6 Tinder-Alternativen für echte Dating-Profis

Man hasst es, man liebt es, man nutzt es: Tinder prägt trotz fragwürdigem Ruf unser Dating-Verhalten. Es geht aber auch anders: Mit diesen Alternativ-Apps zum Beispiel.

"Zählt Tinder eigentlich als soziales Netzwerk?", fragt ein Teilnehmer meines Social Media-Seminars. Alle lachen. Trotzdem wird es an die Tafel geschrieben - neben Facebook, Twitter und Instagram. Ist ja auch irgendwie sozial. Nach dem Sammeln weiterer Social Networks passiert allerdings das hier:

Typisch Tinder: Alle nutzen es, keiner steht dazu. Zugegeben: Der Ruf der Dating-App ist nicht gerade großartig und eilt ihr weit voraus. Mein Vater fragte einmal, ob das denn "diese Bums-App" sei. Meine Mutter befand, ich solle mich doch lieber bei Grindr anmelden,da würden die Leute wenigstens gleich sagen, wenn sie nur vögeln wollen. (Dass die App für schwule Männer gedacht ist, konnte sie nicht umstimmen.)

Der Ruf von Tinder ist also wirklich schlecht. Wer keine Lust mehr auf Swipen mit Schmuddel-Image hat, kann ja mal eine unserer 6 Alternativen ausprobieren:

6 Tinder-Alternativen
Ob die große Liebe oder einen schnellen Flirt: Es gibt durchaus andere Möglichkeiten als Tinder, um diese Dinge zu finden.

Ob die große Liebe oder einen schnellen Flirt: Es gibt durchaus andere Möglichkeiten als Tinder, um diese Dinge zu finden.

Und für alle, die sich bei Tinder eigentlich ganz wohl fühlen: So schlimm ist es da ja auch gar nicht. Meinen aktuellen Freund habe ich zum Beispiel über Tinder kennengelernt - und der ist bisher eigentlich ganz okay. 

Natürlich kann es trotzdem nicht schaden, die Dating-Fühler ein bisschen weiter auszustrecken als über die wärmende Flamme der Tinder-App. Und hey, falls alle Stricke reißen: Da gibt es ja auch noch diese seltsame Sache namens Real Life!