HOME

Facebook

Facebook

Das weltweit größte soziale Netzwerk hat mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer. Das hätte sich Mark Zuckerberg, der Erfinder von Facebook vermutlich nicht träumen lassen, als er 2004 als Student...

mehr...
Irische Küste mit rauem, blauen Wasser und grünen Wiesen

Great Blasket Island

Idyllische Insel an der Küste Irlands sucht nach Freunden, die ein Café leiten

Ruhe, Idylle, grüne Wiesen und das offene Meer – was sich nach der Beschreibung eines Wellnesshotels anhört, bietet ein Job auf der Great Blasket Island an der Küste Irlands. Dort werden zwei Freunde oder ein Paar gesucht, die ein Café für sechs Monate leiten.

Eine vermummte Person. Augen und Mund sind durch Smartphones ersetzt

Facebook, Google, Youtube, Amazon

Wie Internet-Konzerne Lügen verbreiten und unser Leben manipulieren

Stern Plus Logo
Auf Sand richtet eine schwarz-braune Spinne ihre Vorderbeine drohend auf

Australien

Erst Feuer, dann Flut – und nun Giftspinnen? Experte warnt vor Plage

Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus

Facebook-Währung Libra

Fokus auf M-Pesa

Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus

Grünen-Politikerin Renate Künast

Beschwerde beim Berliner Landgericht

Renate Künast geht gegen Beleidigungen im Netz vor – und erringt Teilerfolg

Illustration: Ein Augenpaar blickt aus dem PC-Bildschirm in Richtung einer Nutzerin

Datensicherheit

Wie schütze ich mich? 

Stern Plus Logo
Minihaus

Wohnen auf 10 Quadratmetern

Tiny Houses – kleines Haus, große Freiheit

Stern Plus Logo

Beschimpfungen gegen Künast: Gericht ändert Beschluss

Ein abgemagerter Löwe in Khartum, Sudan

Zoo in Khartum

Schockierende Bilder: Löwen im Sudan stehen kurz vor dem Verhungern

Macron und Trump

«Exzellente Diskussion»

Macron und Trump streben Abmachung zu Digitalsteuer an

Künast wurde im Internet wüst beschimpft

Teilerfolg für Künast nach umstrittenem Gerichtsurteil zu Beleidigungen

EU-Minister beraten Digitalsteuer und «Green Deal»

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron

Drohender Handelskonflikt

Macron strebt Abmachung mit Trump zu Digitalsteuer an

Die Firma Clearview bietet einen neuen Dienst mit Gesichtserkennungs-Technologie (Symbolbild)

Umstrittenes Start-up Clearview

Läutet diese Firma das Ende der Privatsphäre ein?

Von Christoph Fröhlich
Chinas Präsident Xi Jinping bei einer Rede in Moskau 2013

Xi Jinping

"Drecksloch"-Panne war "technischer Fehler"

Abschluss der Innovationskonferenz DLD

Transparenz garantiert

Facebook verteidigt umstrittene Politik-Werbung

David Olney erlitt einen Herzinfarkt auf der Bühne eines Konzerts in Florida

David Olney

US-Sänger stirbt während einer Performance

Ein Mann mit grauem Hut, Brille und weißen Haaren schaut mit nach rechts gedrehtem Kopf in die Kamera

Musikfestival in Florida

Singer-Songwriter David Olney stirbt auf der Bühne

Abschluss der Innovationskonferenz DLD

In weniger als drei Monaten

Online-Netzwerk von Wikipedia-Gründer mit 500.000 Nutzern

Innovationskonferenz DLD

Könnte Instagram überholen

Snapchat-Gründer: «Ich liebe TikTok»

Störung bei Whatsapp verhindert vorübergehend Fotoversand

Weiter rechtsextreme Drohungen gegen früheren Bürgermeister

Innovationskonferenz DLD

Innovationskonferenz

Viel Kritik an Tech-Riesen auf der DLD-Konferenz

Das weltweit größte soziale Netzwerk hat mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer. Das hätte sich Mark Zuckerberg, der Erfinder von Facebook vermutlich nicht träumen lassen, als er 2004 als Student an der Harvard University das Konzept für eine webbasierte Version von Universitätsjahrbüchern entwickelte.

Mittlerweile ist Facebook aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Ob als einfaches Kommunikationsmittel, Vernetzungsplattform, Chat, Prokrastinationshilfe oder gar als Marketinginstrument – man kommt nur schwer an dem sozialen Netzwerk vorbei.


Facebook 1x1: Das müssen Sie wissen!
Datensicherheit – was muss man bei Facebook beachten?

Das soziale Netzwerk ist als Datenkrake verschrien und gerät immer wieder in starke Kritik. Es lohnt sich, die Datenschutzbestimmungen des Internet-Riesen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Facebook-Postings – Vorsicht, der Chef liest mit!

Fotos vom letzten Kneipenabend (in eher unvorteilhafter Pose) oder peinliche Jugendbilder. Bei den meisten Menschen findet sich allerlei Lustiges aus dem Privatleben in der Chronik. Blöd nur, wenn der Chef die Fotos in seiner Timeline auch zu Gesicht bekommt – und gar nicht so amüsant findet. Eine Lösung: Nicht mehr solche Bilder posten. Wenn das nicht gewünscht ist, können Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook Abhilfe schaffen.

Bye bye Facebook ...

Sie wollen nicht mehr mit mitmachen bei dem Facebook-Wahnsinn und haben endgültig genug? In diesem Artikel erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Account aus dem sozialen Netzwerk entfernen: Facebook Account löschen.

Hetze auf Facebook

Hassbotschaften und Mobbing entwickeln sich zunehmend zum Problem auf sozialen Plattformen. Facebook will bis Mitte 2016 einen Leitfaden entwickeln, um Hass-Kommentaren schneller und effektiver begegnen zu können. 


Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.