HOME
Onlinedating

Ziele, Jobs, Auswahlverhalten

Tinder und Co.: So unterscheiden sich Männer und Frauen beim Online-Dating

Knapp neun Millionen Deutsche nutzen Online-Plattformen, um sich zu verabreden. Männer und Frauen unterscheiden sich dabei in ihrem Nutzungsverhalten und in ihren Erwartungen. Hier sind fünf Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über das Onlinedating wussten.

Jason Forry teilte seine Tinder-Lovestory auf Twitter

Tinder-Anmachspruch

Mann bedankt sich auf Tinder beim Match für ihre "Bewerbung" – mit Erfolg

NEON Logo
Eine Frau sitzt in der U-Bahn und schaut auf ihr Handy
Kolumne

Die NEON-Singles – Gemeinsam einsam

Sind wir unfähig geworden, ohne Tinder zu daten?

NEON Logo

Dating-App

Warum Emily Ratajkowski "Tinder" nutzt

Frau matcht auf Tinder mit Dieb und dem Opfer

Unglaublicher Zufall

Eine Frau matcht auf Tinder mit einem Dieb - und zufällig auch mit seinem Opfer

NEON Logo
Dr. Alexander Stevens und das Cover seines neuen Buchs "Verhängnisvolle Affären"

Alexander Stevens

Diese Fallen warten beim Online-Dating

Sebastian Bezzel als Life in "Safari - Match Me If You Can"

Sebastian Bezzel

So war die Auto-Sex-Szene mit Juliane Köhler

Ein Mann und eine Frau tippen auf ihren Handys

Online-Dating

Nicht in deiner Liga! Alle wollen online einen Traum-Partner finden

Von Gernot Kramper
Dating-Wahnsinn: Eine junge Frau guckt genervt in die Kamera
Aus der Community

Was soll das?

Und dann kommt er, der schlimmste Satz beim Dating: "Ich kenne Mädchen wie dich"

NEON Logo
"Incels": Ein Mann sitzt mit einer Schweinemaske vor einem Computer

"Date An Incel"

Es gibt jetzt eine fragwürdige Datingseite für "unfreiwillig Enthaltsame", die Frauen hassen

NEON Logo
Mann und Frau sitzen gemeinsam im Café

Reddit-Thread

Dates aus der Hölle: "Sie lud mich zur Beerdigung ihres Verlobten ein"

NEON Logo
Online Dating

Rat vom Experten

Drei Tipps fürs Online-Dating: Das rät ein Psychologe Singles

NEON Logo
Keine Scheu vor lustigen Wahrheiten

#OnTinderAtTinder

Die ungeschminkte Wahrheit hinter den Tinder-Profilen

Zwei lackierte Fingernägel tippen auf einem Smartphone

187 Plattformen betroffen

Achtung! Auf diesen Dating-Portalen flirten Fake-Profile

Schlechte Dates

Lügen, Trennung, Spanner

Das sind die schlimmsten Dates aller Zeiten

Singlebörsen

Clowns, Pferde und Lebensmittelallergien: Die absurdesten Dating-Webseiten

NEON Logo
Zu Zweit Studie Dating Profil Bilder

Aktuelle Studie

Panzerrohre und nackte Tatsachen: So stellen sich die Deutschen beim Online-Dating dar

Von Malte Mansholt

Online-Dating

Mit diesen skurrilen Profilbildern suchen Frauen einen Partner im Netz

Auch auf Festivals nutzen einige Besucher die App Tinder

NEON-Leser erzählen

Neues aus dem Tindergarten: Schwiegersohn für einen Tag

NEON Logo

Dating-Pannen

Die kleinlichsten Gründe, jemanden nicht mehr zu daten

NEON Logo
Lime: Diese Dating-App ist wie gemacht für faule Menschen

Online-Dating

Die Dating-App für faule Singles

NEON Logo
Wahre Liebe über's Smartphone? Kann funktionieren!

Tinder gone right

So haben sich echte Paare bei Tinder & Co. kennen gelernt

NEON Logo
Er meldet sich einfach nicht mehr: Sollte ich anrufen?

J. Peirano: Der geheime Code der Liebe

"Wir hatten einen heißen Flirt - jetzt meldet er sich nicht mehr"

Genug geswiped

6 Tinder-Alternativen für echte Dating-Profis

NEON Logo

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(