HOME
Aus der Community

Was soll das?: Und dann kommt er, der schlimmste Satz beim Dating: "Ich kenne Mädchen wie dich"

Dating kann einen echt fertig machen. Erst ist der Typ interessiert, dann bricht er den Kontakt plötzlich ab. "Ich weiß, wie das endet. Ich kenne Mädchen wie dich", so die Begründung. Unsere Community-Autorin fragt sich, was das eigentlich heißen soll.

Von NEON-Community-Mitglied FräuleinWunderbar

Dating-Wahnsinn: Eine junge Frau guckt genervt in die Kamera

Beim Dating versteht unsere Community-Autorin manchmal die Welt nicht mehr (Symbolbild)

Getty Images

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. – Ja gut, dass es so in der Realität läuft, habe ich nicht angenommen. Aber die Tatsachen schockieren mich dann doch. Statt Märchen hat man viel eher das Gefühl, in einer ganz besonders schlechten Folge GZSZ gelandet zu sein. Aber von vorne. 

Man beziehungsweise frau trifft sich, versteht sich, alles läuft gut - denke ich. Wenn der männliche Gegenpart betont, er habe die Treffen genossen und Nachrichten à la "Ich denke an dich" schreibt, dann drängt sich doch die Vermutung auf, dass das ganz vielversprechend ist. Umso erstaunlicher, wenn dann die nächste Nachricht recht deutlich lautet: "Lass mich in Ruhe, ich will nichts mehr mit dir zu tun haben!" Die adäquate Reaktion darauf ist dann sicher zu Recht ungläubiges Kopfschütteln. 

Der schlimmste Spruch beim Dating

Und dann kommt er, mein Favorit: "Ich weiß, wie das endet. Ich kenne Mädchen wie dich." Mädchen wie mich? Ach danke, es gibt also mehr von meiner Sorte? Wo finde ich die denn? www.mächen-wie-wir.de? Lieber Mann, glaub mir, du irrst. Ich kenne Mädchen - ich bin tatsächlich eins. Und ich maße mir an, aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen zu behaupten, es gibt nicht diesen einen Typ Mädchen. 

Scheinbar gibt es bei euch ein schwerwiegendes Problem oder vielleicht eher sogar zwei. Mir scheint, liebe Männer, ihr neigt dazu, uns gar nicht richtig kennen zu lernen. Man sagt was und zack - wird man in eine Schublade gesteckt. Waren ja alle so, eure Ex… Vielleicht, man mag es kaum glauben, seid ihr das Problem? Man könnte fast meinen, ihr wisst nicht, was ihr wollt. Man soll euch die ganze Aufmerksamkeit schenken, aber bitte nicht zu viel. Euch bemuttern, wie Mami, aber ihr braucht natürlich euren Freiraum. Wie man es macht, irgendwas ist immer. 

Und natürlich muss es daran liegen, dass wir eben "solche" Mädchen sind. Klar, was auch sonst. Kennt ihr ja alles. Nach einer Woche habt ihr uns völlig durchschaut. Seid doch so nett und lasst uns mal an diesem Wissen teilhaben. Mädchen wie ich, wie sind die denn so? Wäre für mich als Betroffene ganz hilfreich zu wissen.

Seid froh, dass "Mädchen wie ich" nicht so sind

Ach, liebe Männer, was sollen wir dazu noch sagen? Vielleicht: Seid froh, dass "Mädchen wie ich" nicht so sind. Würden wir euch danach beurteilen, wie andere Männer uns behandelt haben, wäret ihr alle sehr einsam. Aber Gott sei Dank trauen wir uns, es immer mal wieder neu zu versuchen. Könnte ja sein, dass einer von euch "einer von diesen Männern" ist - einer von den guten!

Ihr wollt, dass euer Text auch bei NEON.de erscheint? Dann schickt ihn an community@neon.de oder postet ihn direkt in der NEON-Community. Wir freuen uns auf eure Beiträge!

Ein Mann und eine Frau im Kino

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(