HOME

Bella Ramsey: Warum dieser "Game of Thrones"-Star die ganze Serie erst in drei Jahren gucken wird

Bella Ramsey spielt in der aktuellen Staffel "Game of Thrones" eine wichtige Rolle – doch gucken wird sie die Serie, die sie berühmt gemacht hat, noch nicht. Warum die 15-Jährige noch drei Jahre damit warten muss. 

Trailer: Game of Thrones Staffel 8

Ohne zu viel aus der aktuellen Staffel der Erfolgsserie "Game of Thrones" zu spoilern, kann man sagen: Die kleine Lyanna Mormont, Lady der Bäreninsel und Oberhaupt des Hauses Mormont, ist nicht nur eine der stärksten Frauenrollen der letzten Staffeln, sondern entwickelt sich im Kampf um Winterfell auch zu einer wichtigen Figur. (Achtung: Weiter unten im Artikel gibt es Spoiler zur dritten Folge der achten Staffel!) Nicht nur in Westeros wird die 12-jährige Serienfigur gefeiert, sondern auch bei den "GoT"-Fans auf der ganzen Welt. Gespielt wird Lyanna von der 15-jährigen Schauspielerin Bella Ramsey, die trotz – oder gerade wegen – ihres recht jungen Aussehens die Rolle der toughen Anführerin perfekt verkörpert. 

"Game of Thrones"-Star darf die Serie gar nicht gucken

Blöd nur, dass Bella eigentlich noch gar nicht alt genug ist, um sich die vielen brutalen Folgen der Serie, die sie berühmt gemacht hat, anschauen zu dürfen. In Deutschland sind so gut wie alle Folgen FSK-16, in manchen anderen Ländern sogar FSK-18 – wie zum Beispiel in Großbritannien, wo die Schauspielerin herkommt. Im Interview mit dem britischen Boulevard-Blatt "Daily Star" verrät sie nun, dass ihre Eltern ihr verboten hätten, die ganze Show zu sehen, bis sie 18 ist. Ein paar Folgen habe sie aber bereits schauen dürfen. "Sogar in den Folgen, die ich gesehen habe, gab es einige Stellen, an denen meine Eltern sich vor den Fernseher gestellt haben, damit ich die Grausamkeiten nicht sehen muss", sagt sie.

Bella Ramsey in "Game of Thrones" als Lyanna Mormont

Bella Ramsey spielt in der Serie "Game of Thrones" Lyanna Mormont

Achtung, ab hier folgen Spoiler: "Letzten Sonntag durfte ich zusehen, wie ich getötet wurde", fügt sie hinzu. Die wichtigste Szene von Lyanna Mormont durfte sie dann also doch sehen. "Und ich habe mir ein bisschen was von Staffel sieben angeschaut." Über die Art ihres Serientodes habe sie sich gefreut: "Ich denke, es ist ein großartiger Tod. Wenn man schon bei 'Game of Thrones' stirbt, dann wenigstens gut." Dafür sei sie sehr dankbar. Und: Die Dreharbeiten zur Schlacht um Winterfell hätten ihr sehr viel Spaß bereitet. 

Auch wenn ihre Eltern sie die kommenden Folgen der finalen Staffel nicht sehen lassen – wen wünscht sich Bella auf dem Eisernen Thron? "Ich finde, es wäre cool, wenn es Arya wird. Sie hat den Nachtkönig getötet, also hätte sie es verdient."

Quellen: Daily Star

Game of Thrones

def
Themen in diesem Artikel