VG-Wort Pixel

Gesundheitsstatusmeldung "Friends"-Star Matthew Perry hat die letzten drei Monate im Krankenhaus verbracht

Matthew Perry
"Friends"-Star Matthew Perry: "Drei Monate in einem Krankenhausbett. Check."
© Jason Smith/Everett Collection/ / Picture Alliance
Er war schon zu Laufzeiten der Erfolgsserie das Sorgenkind im Cast: "Friends"-Star Matthew Perry kämpft seit Jahren mit gesundheitlichen Problemen. Jetzt musste er offenbar über drei Monate in einem Krankenhaus behandelt werden.

Monatelang war Matthew Perry wie vom Erdboden verschluckt. Jetzt hat sich der "Friends"-Star mit einem Tweet bei seinen Fans gemeldet: "Drei Monate in einem Krankenhausbett", verkündet der 49-Jährige knochentrocken. "Check." Erst Anfang August war bekannt geworden, dass Perry mit schlimmen Bauchschmerzen in ein Hospital in Los Angeles eingeliefert worden war.

"Matthew Perry wurde in einer Klinik in Los Angeles operiert, um eine Verletzung im Magen-Darm-Bereich zu beheben", sagte ein Sprecher seinerzeit zum "People"-Magazin, ohne genauere Angaben zu machen. Perry sei dankbar für die Anteilnahme, hieß es weiter, und bitte um Privatsphäre, solange er sich erholt. Jetzt wissen die Fans also, dass der Schauspieler über drei Monate in Behandlung war. Ob er inzwischen wieder zuhause ist, ist unklar.

Matthew Perry: Alkohol und Schmerzmittel

Perry hatte in der Vergangenheit offen über seine gesundheitlichen Probleme gesprochen, unter anderem kämpfte er gegen eine Alkoholabhängigkeit. Auch nach Schmerzmitteln soll er süchtig gewesen sein. Der Schauspieler feierte seinen internationalen Durchbruch 1994 mit der Rolle des Chandler in der erfolgreichen Fernsehserie "Friends", die bis 2004 lief und in der er neben Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und David Schwimmer einer der Stars war.

tim

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker