HOME

"Japanischer Grill-Finger": Ariana Grande will Tattoo-Panne korrigieren – und blamiert sich erneut

Nachdem sich US-Sängerin Ariana Grande vor wenigen Tagen in japanischen Schriftzeichen aus Versehen "kleiner Holzkohlegrill" auf die Hand tätowieren ließ, wollte sie diesen Fehler nun korrigieren. Doch auch die vermeintliche Korrektur ist nun offenbar falsch.

Sängerin Ariana Grande

Sängerin Ariana Grande blamierte sich erneut

Picture Alliance

Aus Fehlern lernt man. So lautet ein altbekanntes Sprichwort. Ariana Grande hat davon anscheinend noch nichts gehört: Die 25-jährige Sängerin hatte sich ein japanisches Tattoo mit einem Schreibfehler stechen lassen. Diesen wollte sie jetzt korrigieren – allerdings ging auch das offenbar schief, wie eine japanische Journalistin nun auf Twitter schrieb.

Am vergangenen Mittwoch postete der Popstar ihr neues Tattoo bei Instagram. Sie hatte sich auf ihrer linken Handfläche japanische Schriftzeichen tätowieren lassen. Es sollte der Titel ihrer neuen Single, "7 Rings", bedeuten. Nur kam dabei das Wort "shichirin" heraus, was der Name für einen japanischen Kohlegrill ist.

Ariana Grande blamiert sich erneut

Natürlich blieb dieser Fehler nicht unbemerkt. "Stellt euch vor ihr lasst euch 'BBQ-Grill' auf die Hand stechen", schrieb der US-amerikanische Musiker Eben bei Twitter.

Er war nicht der Einzige, der mit Spott auf Grandes Fehler reagierte. Die Sängerin redete ihr Missgeschick in später gelöschten Tweets klein, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Demnach sei ihr neuer Körperschmuck nicht dauerhaft, da Tattoos auf der Handfläche normalerweise schneller verblassen. Außerdem seien die Schmerzen beim Stechen zu groß gewesen.

Dennoch ließ sie ihr Tattoo jetzt korrigieren. In ihrer Instagram-Story zeigte sie ein neues Foto ihrer Handfläche. Dazu schrieb sie: "Etwas besser. Ruhe in Frieden, kleiner Holzkohlegrill. Vermisse dich. Ich mochte dich wirklich sehr." Das Problem: Die Korrektur machte den Fehler nicht besser. Laut einer japanischen Journalistin stehe nun "Japanischer Grill-Finger" auf ihrer Hand. Es sieht ganz danach aus, als ob Ariana Grande das Tattoo noch einmal korrigieren lassen muss. Aber wie es heißt es so schön? Aller guten Dinge sind drei.

"7 Rings" auf Platz eins in den Charts

Nichtsdestotrotz scheint der Tattoo-Fauxpas der Sängerin nicht zu schaden – zumindest was ihren musikalischen Erfolg angeht. Ihr Video zu "7 Rings" wurde auf Youtube bereits mehr als 100 Millionen Mal aufgerufen. Zudem landete der Song auf Platz eins der amerikanischen Single-Charts.

Sängerin lässt sich Gesicht ins Gesicht tätowieren
rpw