VG-Wort Pixel

Ex-Boyband-Sänger Sängerin lässt sich Popstar ins Gesicht tätowieren – und schockiert nicht nur ihre Mama





Den Punkt "Gesichtstattoo“ kann Kelsy Karter von ihrer To-do-Liste abhaken.


Die Sängerin aus Neuseeland hat sich das Porträt ihres Lieblingssängers Harry Styles tätowieren lassen.


Anlass dafür ist der 25. Geburtstag des Ex-"One Direction"-Sängers.


"Mama, schau, was ich mir machen lassen habe", schreibt die Sängerin auf Instagram zu ihrem neuen Gesichtstattoo.


Karters Fans reagieren auf ihr außergewöhnliches "Geburtstagsgeschenk" an Styles verstört. 


Auch der Star-Tätowierer Romeo Lacoste zeigt sich in seiner Instagramstory schockiert.


"Ich kann nicht glauben, dass Kelsy Karter sich Harry Styles auf ihr Gesicht tätowieren lassen hat."


 Karter erklärt ihr Tattoo so:


"Es ist 2019 und Harry Styles ist noch immer der bestaussehendste Mensch."


Schon zuvor hatte Karter den Eindruck erweckt, von Styles geradezu besessen zu sein.


In einem Interview mit der "Vice" im Juli 2018 schwärmt Karter für ihren Lieblingspopstar:


"Ich liebe aus professioneller Sicht an ihm, dass er der poppigste aller Popstars war (…). Für jemanden wie mich, der dieser Welt angehören will und nie in einer Boyband war, hat er viele Türen geöffnet."


Ob der britische Popsänger sich von so viel Fanliebe geschmeichelt fühlt?


Bisher hat er sich noch nicht zu Wort gemeldet.
Mehr
Sängerin Kelsy Karter schockiert mit ihrem neuen Gesichtstattoo. Die Neuseeländerin feiert damit den 25. Geburtstag ihres Musikeridols. Die Instagram-Gemeinde reagiert entsetzt.

Mehr zum Thema