HOME

Videoaufnahmen: Alles für die Königin: Beyoncés Tänzer retten sie vor Stalker

Als Jay-Z und Beyoncé am Wochenende in Atlanta von der Bühne gehen wollten, trat plötzlich ein fremder Mann ins Scheinwerferlicht. Doch der hatte die Rechnung ohne die Tänzer der beiden gemacht.

Beyoncé und Jay-Z

Die beiden Superstars Beyoncé und Jay-Z bei einem Auftritt in Paris vor vier Jahren

Picture Alliance

Schrecksekunde beim Konzert von und Jay-Z am vergangenen Samstag in Atlanta: Direkt nachdem sich die beiden vom Publikum verabschiedet hatten, stürmte plötzlich ein fremder Mann die Treppenstufen zur Bühne hoch. Dort hielt er einen Sekundenbruchteil inne, bevor er versuchte, über die Bühne in den Backstage-Bereich zu kommen.

Im Netz kursieren einige Videos, die den Vorfall zeigen. Zu sehen ist, wie der Unbekannte in einem weißen T-Shirt versucht, sich zwischen den Backgroundtänzern durchzuschlängeln. Zunächst stellt sich ihm keiner in den Weg - dann schaltet einer der Tänzer plötzlich und rennt dem Mann hinterher. Sofort bekommt er daraufhin Unterstützung von seinen Tanzkollegen, die alle hinter ihm herstürmen, um Schlimmeres zu verhindern. Wo die Security zur Zeit des Vorfalls abgeblieben ist, weiß man nicht. Normalerweise hätte der Mann bereits vor dem Betreten der Stufen vom Sicherheitspersonal zurückgehalten werden müssen.

 


Tour läuft weiter wie geplant

Von Beyoncés Management gab es umgehend Entwarnung: "Danke an alle Fans, dass ihr so besorgt seid. Den beiden geht es gut, und sie freuen sich auf die morgige Show", schrieb ihre Sprecherin am Sonntag auf Instagram. Persönlich haben sich weder Beyoncé, noch zu dem Vorfall geäußert. Ob es sich bei dem Fremden um einen gefährlichen Stalker oder um einen übereifrigen Fan handelte, ist nicht bekannt.

Aktuell ist das Superstar-Paar auf großer "On The Run II“-Tour. Im Sommer waren die beiden auch schon bei uns in Deutschland zu Gast.

lui / DPA