HOME

Peinlich, aber wahr: Erste große Liebe: Warum Tom und Heidis Beziehung alte Wunden aufreißt

Es ist schon verdammt lange her, dass Tom Kaulitz unserer Autorin unbekannterweise das Herz brach. Doch die erste Liebe vergisst man ja bekanntlich nie – weshalb die anstehende Hochzeit mit Heidi Klum irgendwie mehr schmerzt als erwartet. 

Heidi und Tom in Hochzeitsvorfreude

An diesem Wochenende soll es so weit sein: Heidi Klum, Model-Mutti und neben BMW das liebste Exportprodukt der Deutschen heiratet Tom Kaulitz, Gitarrist von Tokio Hotel und weniger blondierter Part der Kaulitz-Zwillinge. Ganz romantisch auf Capri. Und eigentlich würde man ja meinen, dass ich mich nach beinahe eineinhalb Jahren Beziehung der beiden so langsam mal mit dem Gedanken angefreundet habe, dass der große Schwarm meiner Jugend mit einer anderen vor den Traualtar treten wird, aber irgendwie tut es noch genau so weh wie bei Erscheinen der ersten Knutsch-Bilder im März 2018. Erste große Liebe halt.

Zum Anlass der Eheschließung haben wir den Artikel noch einmal aktualisiert, denn der Schmerz, der sitzt immer noch tief. 

Heidi Klum und Tom Kaulitz: Als die ersten Knutsch-Bilder Wunden aufrissen, die ich schon längst vergessen hatte

Der Moment, in dem deine erste große Liebe mit dir Schluss macht, ist einer der eindrucksvollsten jedes jungen Lebens. Das erste Mal echter Herzschmerz, das erste Mal so viel Schokolade, dass das Gefühl von Weltuntergang von akuter Übelkeit übertüncht wird. 

Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen. Ich war 13 Jahre alt. Wie jede Woche machte ich mich bewaffnet mit zwei Euro auf den Weg zum Supermarkt in unserer Straße, um mir die neue "Bravo" und einen angemessenen Vorrat an Süßigkeiten zu kaufen. Standard. Wie hätte ich erwarten können, dass mich am heutigen Tag ein Dolch mitten ins zerbrechliche Teenie-Herz treffen würde?

Meine Freundin und ich waren Tokio-Hotel-Fans der ersten Stunde. Sie war in Bill, ich in Tom. Meine Wände waren gepflastert mit Postern, ich hörte das Album in Dauerschleife, studierte jeden Zeitungsbericht konzentriert, las heimlich Fanfiction-Geschichten und träumte davon, dem Gitarristen mit den Dreadlocks irgendwann mal GANZ ZUFÄLLIG in Magdeburg zu begegnen, wo er sich dann SELBSTVERSTÄNDLICH sofort in mich verliebt hätte. Ich hatte keinen Zweifel, dass er dabei Babyspeck, Zahnspange und hormongedankte Akne übersehen würde – wie das bei überhypten Teenie-Stars nun mal so ist. Die interessieren sich EIGENTLICH nur fürs Innere. Hatte er ja auch irgendwann im "Bravo"-Interview mal gesagt. Unsere junge Liebe war also quasi schon gebongt.

Tokio Hotel 2006

Er war cool, trug Baggypants und konnte extrem gut auf die Kamera zeigen – kein Wunder, dass ich Tom Kaulitz (2.v.l.) rettungslos verfiel

Picture Alliance

Umso überraschter war ich, als die "Bravo" Bilder von Tom beim Engtanz mit einer mir unbekannten Blondine ohne Zahnspange oder Akne zeigte. Die wusste scheinbar sogar, wie man Kajal auftrug, ohne sich dabei eine akute Augenentzündung zuzuziehen. Ich war schockiert. Wieso fasste Tom ihr an den Hintern anstatt gentlemanlike meine Hand zu halten? Wieso umschlang er sie mit seinen schweißbebänderten Armen, wo er doch eigentlich von mir träumen sollte? Wusste der denn nicht, dass wir füreinander bestimmt waren? Das war das erste Mal, dass mir so richtig das Herz gebrochen wurde. Und ein bisschen Missgunst und generelle Abneigung gegenüber Trina B. alias Ann-Kathrin Brömmel ist geblieben. Wer will es mir verübeln?

Nun knutscht Tom Kaulitz also mit Model-Mutti-Nummer-Eins Heidi Klum

Bin ich über ein Jahrzehnt älter geworden? Ja. War ich einige Monate später über Tom hinweg? Auch das. Ist es mir ein bisschen peinlich, dass ich einige Zeit nichts mehr wollte als an seinen müffigen Dreadlocks zu riechen? Mhm, kann man so sagen. Schreibe ich meiner Kollegin trotz allem seit dem Erscheinen der ersten Bilder von Tom Kaulitz und Heidi Klum wütende Mails? Dazu wollte ich mich eigentlich nicht öffentlich äußern. Hat super geklappt.

Die Dreadlocks sind inzwischen ab, die Hosen sitzen ein bisschen weiter oben und die Schweißbänder wurden von Tattoos abgelöst. Tom Kaulitz ist erwachsen geworden. Er war zwischendurch sogar mal kurz verheiratet. Und nun knutscht er also mit Deutschlands Model-Mutti-Nummer-Eins Heidi Klum rum. Ich würde so gerne sagen: Sollen die doch, interessiert mich nicht, mir doch egal. Aber die 13-Jährige in mir ist mal wieder hart getroffen. Wieder eine Blondine, wieder älter als ich und wieder extrem begabt im Umgang mit Schminkpinseln, deren Existenz ich mir noch nicht einmal bewusst war.

Und während ich entfernt das Geräusch aufreißender Wunden vernehme, gelüstet es mich mit einem mal sehr nach Schokolade. So ist das eben mit der ersten großen Liebe – so richtig kommt man nie drüber hinweg.

Dieser Artikel erschien zuerst am 29. März 2018 auf NEON.de. Aus aktuellem Anlass haben wir ihn aktualisiert noch einmal neu publiziert.

CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.