HOME

Unbekannte Stars: Handjobs: Das Leben als Handmodel

Handmodels sind nicht selten Stars der größten Werbekampagnen. Aber kaum jemand kennt ihre Gesichter - bis jetzt. Das Fotobuch "Hand Jobs: Life as a Hand Model" zeigt 24 Porträts mit 24 Möglichkeiten, eine Banane zu schälen.

Diese Hände gehören einem Mann, der in der Welt der Handmodels über einige Alleinstellungsmerkmale verfügt: "In der Kartei meiner Agentur bin ich das einzige hypermobile Handmodel aus dem Mittleren Osten", sagt Adnan.

Diese Hände gehören einem Mann, der in der Welt der Handmodels über einige Alleinstellungsmerkmale verfügt: "In der Kartei meiner Agentur bin ich das einzige hypermobile Handmodel aus dem Mittleren Osten", sagt Adnan.

Handmodels führen ein eine Art Schattendasein, obwohl man gerade ihre Körperteile überall sieht. Ihre Hände putzen Bäder, wischen über Touchscreens, ziehen Chips aus der Tüte und füttern Katzen. Die Gesichter zu den Händen kennt jedoch kaum jemand. Oli Kellett und Alex Holder wollen das ändern. In ihrem Fotobuch "Hand Job: Life as a Hand Model" (zu deutsch: "Handarbeit: Das Leben als Handmodell") zeigen sie 24 aufschlussreiche Porträts, 24 witzige Zitate und 24 Möglichkeiten, eine Banane zu schälen.

Die Idee ist ihnen während eines Drehs zu einem Werbespot gekommen. Fasziniert beobachteten die beiden Männer aus der Werbebranche, wie ein Handmodel umständlich versuchte, einen Jane-Austen-Roman zu lesen. Die Frau hatte dabei Fahrradhandschuhe an - um ihre Hände vor Papierschnitten zu schützen. Damit die Handmodels dieser Welt ein bisschen Aufmerksamkeit bekommen und für ihre Mühen endlich Anerkennung ernten, veröffentlichten sie schließlich ihr Werk.

ivi
Themen in diesem Artikel