HOME

Australien: Frau bestellt Früchtebecher – und kann nicht fassen, was sie bekommt

Es gibt viele plumpe Arten, jemanden anzugraben. Ein Kellner aus Australien hat es nun aber etwas übertrieben. Als sich eine Frau bei ihm einen Früchtebecher bestellt, bringt er ihr eine – sagen wir mal vorsichtig – besondere Version.

Australien: Frau bestellt Früchtebecher – und kann es nicht fassen, was sie bekommt

Eine Backpackerin wurde in einem Café in Australien ziemlich plump angemacht (Symbolfoto) 

Unsplash

Wir stellen uns einmal vor, wir säßen in einem Café, gegenüber von uns sitzt eine attraktive Person, sie unterhält sich mit ihren Freunden. Wir entscheiden uns, sie anzusprechen. Doch da fängt das Problem an. Wie kommen wir ins Gespräch? Auf jeden Fall nicht so, wie es ein Kellner bei der brasilianischen Rucksacktouristin Isa Nascimento gemacht hat.

Die junge Frau wollte mit ihren Freundinnen in einem Café im australischen Sidney etwas Essen. Deshalb bestellte sie sich einen Früchtebecher. Statt der Standard-Version des Obst-Mix bekam Nascimento einen ganz speziellen Gruß aus der Küche: Aus dem Becher ragte eine Banane, die in Form eines Penis geschnitzt wurde. Das berichtet das australische Online-Portal "au.be.yahoo.com".

Australien: Netz empört über dreiste Anmache

Nascimento sei so angewidert gewesen, dass sie sofort gegangen sei, erzählte ihre Freundin Bruna Lira der Online-Seite: "Brasilianische Frauen kämpfen darum, um nicht stereotypisiert zu werden", sagte Bruna. "Ich kann nicht glauben, dass wir im Jahr 2018 immer noch Männer um Respekt bitten müssen." Offenbar sei der Kellner an der jungen Frau interessiert gewesen. Er habe gelacht, als er ihr den Früchtebecher servierte, sagt Bruno Lira.

Die Brasilianerin machte ihrem Ärger auch noch einmal auf Facebook Luft. Dort postete sie ein Beweisfoto vom Früchtebecher. Der Post verbreitete sich schnell. Etliche User waren ebenfalls fassungslos. "Ekelhaft. Das ist ein völlig unangebrachtes Verhalten", schrieb ein User. Ein anderer befand: "Es ist traurig, dass eine Frau, die einfach nur einen Früchtebecher bestellt, sexuell belästigt wird." Das Café äußerte sich bislang nicht zu den Vorwürfen.

Noch dreister als dieser ist ein Vorfall in den USA gewesen. Dort fasste ein Mann einer Kellnerin an den Hintern. Wie schlagfertig sie reagierte, lest ihr hier. 

Rassismus: Diese Nachricht stand auf einer Kundenrechnung
Themen in diesem Artikel