HOME

West Hollywood: "Go Fuck Ur Selfie": Beliebter Instagram-Spot in Los Angeles beschmiert

Wahrscheinlich hast du diesen Instagram-Spot auch schonmal in deinem Feed gesehen: die Pink Wall in West Hollywood, LA. Einem "Künstler" schienen die permanenten Foto-Sessions auf den Senkel zu gehen, weshalb er die Wand nun kurzerhand umdekorierte.

Es gibt ein paar Selfie-Spots, die jeder schon mal in seinem Instagram-Feed gesehen hat. Die Wand in LA mit den riesigen Engelsflügeln zum Beispiel. Oder eben die #pinkwall des Paul-Smith-Gebäudes in West Hollywood.

Doch das ewige Posieren, das vor dem Gebäude auf der Melrose Avenue stattfindet, scheint einigen Menschen nicht so besonders zu schmecken. Weshalb jemand nun die Dinge selbst in die Hand nahm und der Wand einen neuen Anstrich verpasste. Naja … fast.

Reaktionen variieren

"GO FUCK UR SELFIE" – diese Worte prangen nun meterhoch auf der Rückwand des Gebäudes, in dem das Klamottenlabel Paul Smith seinen Sitz hat. Und war die Wand vorher bereits mehrfach zu einem der meist fotografierten Spots in Los Angeles gekürt worden, scheint es, als habe sie nach dieser Diffamierung nur noch an Popularität dazu gewonnen.

Im Internet tummeln sich zahlreiche Bilder der beschmierten Wand – Reaktionen variieren. So schreibt ein User auf Twitter: "Die pinke Wand in West Hollywood hat ein Upgrade bekommen und ganz ehrlich? Ich liebe es!"

Keine Panik, Instagram – Paul Smith ist dran

Andere wiederum werfen dem Verantwortlichen vor, genau so sehr auf Aufmerksamkeit aus zu sein wie die Menschen, die sich sonst vor der Wand fotografieren.

Bei Paul Smith reagierte man bereits auf die Schmierereien und fing an, sie im gewohnten Pink zu überstreichen. Fast schade. Irgendwie hat ein riesiges Schimpfwort auf grellem Hintergrund, mitten in LA, etwas Beruhigendes.

jgs