HOME

Experiment auf Instagram: Dieser Drag-Star hat monatelang so getan, als hätte er sein Gesicht mit OPs verunstaltet

Alexis Stone ist Drag-Künstler und ein Star auf Instagram. Über Monate hinweg ließ er seine Follower denken, er habe mit zahlreichen Schönheitsoperationen sein Gesicht bis zur Unkenntlichkeit verändern lassen. Nun stellt sich heraus: Es war alles ein Fake.

Wir alle kennen die Gesichter von Frauen und Männern aus der "High Society", bei deren Anblick man denkt: "Wieso haben die Ärzte nicht einfach Nein gesagt?!" Genau so ein Gesicht präsentierte auch der Drag-Künstler Elliot Joseph Rentz, besser bekannt als Alexis Stone, auf seinem Instagram-Kanal seinen fast 750.000 Followern. Über Monate hinweg ließ er mit Posts aus dem Krankenhaus alle Welt denken, dass er sich unters Messer gelegt hat – und das nicht nur einmal. Online lässt er alle an seiner Transformation teilhaben. 

Bekannt wurde der 25-Jährige durch seine unglaublichen Make-up-Skills, mit denen er sich in so ziemlich jeden Promi verwandeln konnte: Megan Fox, Will Smith, Cameron Diaz, Marilyn Monroe, diverse Mitglieder der Kardashian-Jenner-Klans, Wonder Woman ... Laut eigener Aussage ist er bereits über 140 Mal in die Rolle verschiedener Celebrities geschlüpft. 

Im Oktober vergangenen Jahres kam für viele Fans dann der Schock, dass sich Alexis optisch verändern will – und zwar nicht nur mit Make-up, sondern dauerhaft. Mit einem Selfie, das den vermeintlich frisch operierten Influencer mit Bandagen und blutunterlaufenden Augen zeigt, meldet er sich aus dem Krankenhaus. Die Hasskommentare lassen nicht lange auf sich warten. 

Die Reaktionen auf Instagram sind erschreckend

"Ich dachte, er wäre ein Brandopfer oder sowas, weil sein Gesicht so straff aussieht. Alles was ich jetzt sagen kann, ist wow ..." "Dein Gesicht ist fuuuuuuucked." "Du hast vorher so gut ausgesehen ... Du hast dein Leben ruiniert und kannst nicht wieder zurück." "Du bist so dumm." Das sind einige der Kommentare, die Alexis in einer Collage am 28. Dezember 2018 auf seinem Kanal teilt. Damals denken alle noch, die OPs seien echt. Er verliert immer mehr Follower, bekommt gesagt, dass er sich umbringen soll, oder dass er am Selbstmord seines Ex-Freundes Schuld sei. Einige seiner Ex-Partner schreiben ihm, dass sie sich schämen, je mit ihm zusammen gewesen zu sein, erzählt er im Interview mit dem Magazin "Paper".

"Vor fünf Monaten habe ich die Welt wissen lassen, dass ich mich verändern werde. Während ich viel glücklicher geworden bin, hat scheinbar jeder andere ein Problem mit meinem Aussehen. Bizarre, traurige, traurige Welt", schreibt er zu seinem Post. "Ich weiß, wer ich bin. Ich hoffe, ich kann euch so den Spiegel vorhalten."

Schönheitsoperationen waren nur fake

Vergangene Woche war es dann soweit. Das monatelange Versteckspiel hat ein Ende: Alexis löst sein Experiment auf. Dazu postet er ein Bild, das links sein "altes" Gesicht zeigt und rechts, das was seine Follower wochenlang für sein Gesicht gehalten haben. Es war nur eine Maske. Im direkten Vergleich sieht man, dass vor allem die Augen einen großen Unterschied machen. Mit seiner Maske scheinen sie geschwollen, es fehlen Augenbrauen, die Haut wirkt unnatürlich straff. "Die Kraft von Make-up", schreibt er dazu. Die Mehrheit der Fans ist begeistert, feiert den gelungenen Prank. Doch es gibt auch Kritiker, die dem Instagrammer vorwerfen, er Leute habe glauben lassen, er würde sein Leben ruinieren. 

Hilfe für seine täuschend echte Maske bekam der englische Drag-Star vom spanischen Maskenbildner David Martí, der schon einen Oscar für das beste Make-up im Film "Pans Labyrinth" bekommen hat. Zusammen haben sie auf jeden Fall bewiesen: Der Schein trügt. Vor allem auf Instagram. In einem Making-of-Video sagt Alexis: "Ich will darauf aufmerksam machen, wie schnell aus jemandem ein Monster gemacht wird. Wenn genug Leute schreien, fangen alle an, es zu glauben."

Vorbild für die Maske war unter anderem die "Katzenfrau" Jocelyn Wildenstein, die bekannt ist für ihr stark operiertes Gesicht. Die beiden haben seit Jahren Kontakt, sagt Alexis im "Paper"-Interview. "Ich liebe Jocelyn." Er wolle mit seiner Aktion auch das Stigma lösen, das auf Menschen liegt, die sich Schönheitsoperationen unterziehen. Sie werden verurteilt und beschimpft. Die Menschen scheinen schnell zu vergessen, dass hinter dem "Monster" ein Mensch steckt.

Gefährliche Schönheits-OP: Model lässt sich Rippen entfernen, weil sie wie Zeichentrickfigur aussehen will
def
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(