HOME

Sommarøy: Norwegische Insel will die Zeit abschaffen

Auf der Insel Sommarøy in Nord-Norwegen geht im Sommer die Sonne wochenlang nicht unter. Die Bewohner fragen sich, wozu sie eigentlich noch das Konzept Zeit brauchen – und fordern eine Abschaffung.

Auf der norwegischen Insel Sommarøy geht die Sonne im Sommer knapp 70 Tage lang nicht unter

Auf der norwegischen Insel Sommarøy geht die Sonne im Sommer knapp 70 Tage lang nicht unter

Picture Alliance

+++Aktualisierung 26.06.19: Diese Geschichte hat sich inzwischen als PR-Stunt der norwegischen Innovationsbehörde herausgestellt. Mehr dazu hier.+++

Die Bewohner einer nordnorwegischen Insel wollen die dort geltende Zeit abschaffen. Weil Sommarøy in den Sommermonaten von der Mitternachtssonne gesegnet sei und die Sonne damit knapp 70 Tage lang nicht untergehe, bemühe man sich auf der Insel darum, offiziell als erste zeitfreie Zone der Erde anerkannt zu werden, sagte Kjell Ove Hveding von der entsprechenden Initiative auf Sommarøy der Deutschen Presse-Agentur. Weil es immer hell sei, müsse man gar nicht so genau wissen, wie spät es gerade ist.

"Wenn du im Norden Norwegens lebst, hat es keinen Sinn, über Zeiten fürs Abendessen oder irgendeine andere Zeit zu reden", sagt Hveding. "Uns wird beigebracht, abends ins Haus zu gehen und um 21 Uhr Fernsehen zu gucken. Wir denken darüber gar nicht nach. Aber warum soll man um 17 Uhr Essen, wieso nicht erst um 22 Uhr? Lasst uns um Mitternacht Fußball spielen, warum nicht?" Zeitliche Begrenzungen gebe es dann nicht mehr.

Die Mitternachtssonne mache Uhren überflüssig

Sommarøy (auf Deutsch: Sommer-Insel) liegt bei Tromsø im hohen Norden Norwegens. Für die rund 350 Bewohner der Insel verschwinde die Sonne vom 18. Mai bis zum 26. Juli nicht hinter dem Horizont, sagt Hveding. Das sorge dafür, dass Kinder auch mitten in der Nacht draußen spielten und Hausbesitzer ihre Fassaden auch mal nachts strichen. "Die Mitternachtssonne macht Uhren bei uns überflüssig."

Hveding räumt ein, dass es sich um eine durchaus verrückte Idee handele. Diese habe aber einen ernsten Hintergrund: "Wir haben mehr und mehr darüber diskutiert, wie unsere Uhr uns Zeit nimmt, anstatt sie uns zu schenken", sagt er. Während Verliebte anderswo Schlösser an Brückengeländer hängten, täten dies manche auf Sommarøy nun mit ihren Uhren. Und die Idee nimmt immer konkretere Züge an: Eine Petition wurde unterzeichnet, Hveding überreichte sie vor wenigen Tagen einem Parlamentsmitglied. Ob die Regierung in Oslo dem Ganzen zustimmt? Das ist noch unklar.

Die Prinzessin und der Shamane: Märtha von Norwegens neuer Freund ist ein Meditationsguru.
ky / DPA
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(