Schließen
Menü
Anneliese Möller

Ich habe gehört, dass billige Navigationssysteme nicht wirklich etwas taugen. Was sagt ihr dazu?

Frage Nummer 3969

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
noergel
Es kommt immer darauf an, was man von einem Navi erwartet, d. h. wieviel Komfort oder blödsinnige "Gadges","Apps" oder sonstigen Quark haben soll. Natürlich muss der niedrige Preis irgendwo herkommen. Meistens wird also nicht der aktuellste Prozessor eingebaut, was das Navi etwas langsamer macht. Wer aber hauptsächlich nur den Weg von A nach B gezeigt haben will, der wird das kaum merken. Wer aber z. B. auch Ausweichstrecken bei Stau erhalten will, der muss dafür auch zahlen. Wichtig ist auch, dass der Hersteller regelmäßig neue Karten zu vernünftigen Preisen anbietet. (Für einen Verwandten habe ich das billigste Navi gekauft und bisher ist er immer am Ziel angekommen)
Beggy253
Billige Navigationssysteme haben schon einige Minuspunkte. Oftmals sind nicht alle Straßen zuverlässig eingetragen oder Änderungen werden nicht ausreichend eingepflegt. Mir ist es schon passiert, dass ich in einer fremden Stadt stand und das Navigationsgerät mir nicht sagen konnte, wo ich ein bestimmtes Museum finde. Ich würde mir nie wieder so ein billiges Teil kaufen.
mattis3
Alles Quatsch! Auch billige Navigationssysteme können super Helfer sein, wenn man ein bestimmtes Ziel sucht. Natürlich sollte man sein Gehirn nicht vollends ausschalten, sobald man das Navi einschaltet. Mitdenken ist immer wichtig, denn oftmals ändern sich Straßenverläufe über Nacht und dann kannst du dein Navi auch nicht verantwortlich machen, wenn du in eine Einbahnstraße fährst.