Schließen
Menü

massilia

Aktiv seit: 09.04.2016
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "massilia"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "massilia"

Mäuse bekämpfen

@elfigy: ähm mit Strategie und testen und so war da nix, auch habe ich nicht überprüft, wie lange die Klebemäuse in meinem Mülleimer überlebt haben/hätten ganz einfach deshalb, weil das im Winter war und wir zu der Zeit Holzheizung über Kachelofen hatten. Also eigentlich immer Krematorium für die niedlichen kleinen Nager. Im Sommer hatten wir keine Mäuse, die kamen erst im Winter ins Haus wenn es draussen kalt war. Wir hatten ein altes Haus damals, Bj. 1903, in so einem alten Haus ist nie alles dicht. Hätte ich im Sommer Befall gehabt --> Mülleimer. Ohne testen.

Französische Fremdenlegion

Dein Onkel kann nicht 1955 in Indochina für Frankreich gefallen sein, die Franzosen haben am 8. Mai 1954 nach der Schlacht von Dien Bien Phu kapituliert, die Kampfhandlungen waren beendet. Als letztes Regiment der Legion ging das 5. REI im Januar 1956 nach Erledigung administrativer Dinge aus Indochina raus. Der einzig gangbare Weg ist der, den 49gerd aufzeigt. Jedoch wirst du als Verwandter 2. Grades wohl keine Auskunft bekommen vom BALE (Bureau des anciens de la Légion étrangère). Franz. Konsulat oder Botschaft werden dich ans BALE verweisen. @ Panther: es sind genug Legionäre in Indochina geblieben, sei es als Deserteure oder sind nach Ablauf des Vertrages zurückgekehrt. Gegen Legionäre hatten die Vietnamesen wenig bis nichts, gegen Franzosen wohl. Mein Vater z.B. (Jg. 1931 - gest. 2004 - Legionär von 1950 bis 1956 - mle 73xxx - 2 x 2 Jahre Indochina) wäre um ein Haar nach Ende seines Vertrages nach Vietnam zurückgekehrt, er war sein Leben lang begeistert von diesem Land. Zum meinem Glück hat er nach seiner Rückkehr nach Deutschland meine Mutter kennengelernt, sonst gäbe es mich heute nicht.

Diesel-Einspritzpumpe, Mercedes Benz 307D :/

suche nach einer Einspritzpumpe für den Motor OM616 (Vierzylinder), da wirst du fündig. Die Baureihe 123 hat(te) auch diese Pumpe verbaut, da gibt es noch genug Teile für.

pdf-Datei verlustfrei vergrössern

Hallo, danke für die Antworten. Ja, eigentlich klar, dass von A4 auf A3 nicht 100% Vergrösserung macht, danke. Da war ich gedanklich irgendwie kurz bei "2*A4 = 1*A3", aber das ist ja dann "quer" zu sehen, so dass die Höhe des A4-Blattes zur Breite des A3 Blattes wird, nämlich 297 mm. Zu 100% wäre dann Format A2, was mein Drucker auch könnte, ich habe vor Jahren mal einen günstigen Epson Stylus Color 3000 Drucker erwerben können, den ich für diesen Zweck reaktivieren wollte. Habe den Drucker jetzt auch mal aufgebaut und an den alten eingemotteten PC meiner Frau gehängt (ohne I-net), weil ich den Epson SC 3000 unter Win10 nicht ans laufen brachte. Beim alten PC meiner Frau ist noch WinXP drauf. Werde es versuchen und dann berichten. Gruss massilia

Hat der Bundesgerichtshof hier richtig entschieden ? Keine ausserordntliche Kündigung beim Fitnesscenter wegen Wohnungswechsel möglich.

^^ also die NATO wurde 1949 gegründet, ich kenne etliche (mittlerweile leider verstorbene) ehemalige deutsche Fremdenlegionäre, die direkt nach dem 2. Weltkrieg in die Legion gegangen sind. Da hat mir nie einer was vom Verlust seiner deutschen Staatsbürgerschaft erzählt. Auch wäre mir dies bei z.B. einem Hans Hartung oder Philip Rosenthal oder Ernst Jünger (um nur einige halbwegs bekannte Deutsche, die in der Legion waren, zu nennen), die alle lange vor Gründung der NATO in der Legion gedient haben, nicht bekannt.

Hat der Bundesgerichtshof hier richtig entschieden ? Keine ausserordntliche Kündigung beim Fitnesscenter wegen Wohnungswechsel möglich.

Zitat: << ... wer in eine ausländische Armee eintritt, verliert nach meiner Kenntnis die deutsche Staatsbürgerschaft. ...>> Das stimmt nicht. Ein Deutscher verliert durch einen Dienst bei z.B. der franz. Fremdenlegion (=zu 100% reguläre franz. Armee (Heer)) nicht seine deutsche Staatsbürgerschaft. Bei Österreichern kann es allerdings passieren, dass man wegen Engagement in der Legion seine Staatsbürgerschaft aberkannt bekommt, eine Klage dagegen hätte jedoch grosse Aussicht auf Erfolg. Schliesslich kann jeder EU-Bürger seinen Arbeitsplatz innerhalb der EU frei wählen. Schweizer gehen u.U. ins Loch wenn es die entsprechenden Behörden rauskommen. Jedoch: wo kein Kläger ...