HOME

Fussball: Kicken wie bei Ruuudi

none

Neben Rudi Völler bringen auch andere Fußballstars den Kleinen das Spielen bei

Die Fußballschule von Rudi Völler liegt in Cala Millor an der Ostküste Mallorcas, eine Autostunde von Palma entfernt. Trainiert wird von Montag bis Donnerstag jeweils vormittags für zwei Stunden. Am Freitag wird ein Abschlussturnier veranstaltet. Jeder Schüler erhält ein Erinnerungsfoto, Trikot, Hose und Kappe sowie einen Sportrucksack. Die Teilnahme kostet 179 Euro. Betrieben wird die Schule von Neckermann (www.young-sports.de und www.neckermannreisen.de). Der Reisekonzern bietet Unterkünfte gleich nebenan im Vier-Sterne-Hotel "Club Monte Safari" und in anderen Hotels in der Umgebung an. Es ist auch möglich, bei Neckermann nur die Schule zu buchen. In den beiden Touristenbüros in Cala Millor (Telefon aus Deutschland: 0034/971 58 54 09 und 0034/971 58 58 64, die Mitarbeiter sprechen deutsch) erhalten Sie Adressen von nahe gelegenen Hotels, Pensionen und Zimmern auf Bauernhöfen. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Fußballschulen eröffnet; sie organisieren mehrtägige Trainingskurse, auch mit Ganztagsprogramm, oder reisen mit einem Trainerstab von Ort zu Ort. Allerhand dieser Ausbildungscamps werden von ehemaligen Profis geführt: Karlheinz Riedle, Dieter Burdenski, Uwe Bein, Michael Rummenigge, Ingo Anderbrügge, Dieter Müller, Niels Schlotterbeck und Hans Dorfner. Den besten Überblick über Schulen, Kurse, Trainingslager und Akademien finden Sie im Internet unter www.fussballschulen.com Fast alle Fußballschulen haben ihre eigene Homepage, auf die dort verwiesen wird.

Wigbert Löer / print

Wissenscommunity