HOME

Wechselkurs: Norwegen-Urlaub günstig wie nie

Norwegen-Urlaub ist derzeit günstiger zu haben als Ferien in der Euro-Zone. Grund ist die Abwertung der Norwegischen Krone.

Urlaub in Norwegen ist für Reisende aus Deutschland und den anderen Euro-Ländern günstig wie lange nicht. Seit dem Erstarken des Euro Anfang 2004 sind die Preise gefallen.

Grund für diese Entwicklung ist eine deutliche Abwertung der norwegischen Krone (NOK) gegenüber dem Euro durch die norwegische Nationalbank seit 2004. Lag der Wechselkurs 2003 noch bei 7,21 NOK je Euro, bekommt man derzeit rund 8,20 NOK für dieselbe Summe. Der günstigere Wechselkurs dient vor allem zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der norwegischen Industrie. Diese hatte in den vergangenen Jahren zunehmend unter einer bis zu 20-prozentigen Aufwertung gegenüber dem Euro gelitten. Experten rechnen damit, dass die norwegische Notenbank auf Dauer einen Wechselkurs von etwa acht NOK je Euro anstrebt.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity