VG-Wort Pixel

Projekt in Wien Kaffeehäuser öffnen trotz Corona wieder – aber nicht für alle

Sehen Sie im Video: Wiener Kaffeehäuser öffnen nur für eine bestimmte Gruppe.




In Österreichs Hauptstadt, wie auch im ganzen Land, sind corona-bedingt derzeit die berühmten Kaffeehäuser geschlossen. Nun sollen in Wien einige von Ihnen wieder öffnen - allerdings nur für Schüler.
Vorgestellt wurde das Projekt am Mittwoch vom Wiener Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr.
O-Ton Christoph Wiederkehr, Bildungsstadtrat "Es gibt viel Improvisation im Schulsystem. Und die Lehrer haben das auch gut hingekriegt. Es gibt aber auch Schüler, die schwere Rahmebedingungen haben - z.B. kein W-Lan oder eine zu kleine Wohnung. Es sind herausfordernde Situationen. Wir bemühen uns deshalb zusätzlichen Raum zu schaffen - auch für Schülerinnen und Schüler. "
Während die meisten Schüler seit Wochenbeginn wieder in den Präsenzunterricht zurückgekehrt sind, ist für einen Großerteil der Oberstufenschüler nach wie vor Homeschooling angesagt.
O-Ton Christoph Wiederkehr, Bildungsstadtrat "Wir starten jetzt mit drei Kaffeehäusern - in der ersten Phase. Über eine zentrale Plattform können die Räume gebucht werden. Man kann schön heute hier einen Lernplatz buchen."
Kaffeehausatmosphäre wird man in den Räumlichkeiten übrigens leider vergeblich suchen. Denn Getränke und Speisen dürfen der Einschränkungen wegen auch hier nicht angeboten werden.
Mehr
In Österreichs Hauptstadt sind wegen der Corona-Pandemie derzeit die Kaffeehäuser geschlossen. Nun öffnen einige wieder – allerdings nur für Oberstufenschüler.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker