HOME

Tag des Journalismus: Wir öffnen heute unsere Türen für Sie!

Blicken Sie hinter die Kulissen der stern-Redaktion und des wichtigsten deutschen Journalistenpreises. Das erwartet sie beim Tag des Journalismus in Hamburg.

Tag des Journalismus

Am 25. Mai lädt der stern ganztägig in das Gruner + Jahr Verlagshaus in Hamburg ein - zu Diskussionen, Vorträgen und Werkstattgesprächen. Nominierte für den Nannen Preis stellen ihre Beiträge vor, Juroren erläutern ihre Beurteilungskriterien. 

Zugleich geben Journalisten unterschiedlicher Medien Einblicke in ihre Arbeit, diskutieren über professionelle Standards und stellen sich den Fragen des Publikums. Führungen, etwa durch die stern-Dokumentation runden das Programm ab.

Als Stifter des Nannen Preises reagiert der stern auf die aktuelle Debatte um die Glaubwürdigkeit und Transparenz des Journalismus:  2019 erweitert er die Preisverleihung und gibt der Öffentlichkeit beim "Tag des Journalismus" einen umfassenden Einblick in den Nannen Preis-Wettbewerb.

Der stern öffnet seine Türen für Sie: Tag des Journalismus mit Nannen Preis bei Gruner + Jahr  am 25. Mai

Der stern öffnet seine Türen für Sie: Tag des Journalismus mit Nannen Preis bei Gruner + Jahr  am 25. Mai

stern

Programmübersicht

Sie können das Programm auch als PDF herunterladen.


BÜHNE FOYER

10:30 Uhr – 10:45 Uhr
Begrüßung
stern-Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless sowie stern-Publisher Frank Thomsen.

11:00 Uhr – 11:45 Uhr
Tag des Journalismus – warum jetzt? Warum so?
Die stern-Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless im Gespräch mit stern-Publisher Frank Thomsen und Gruner + Jahr-Chefin Julia Jäkel.

12:00 Uhr – 12:45 Uhr
Was bleibt vom Journalismus? 
Hans-Ulrich Jörges im Gespräch mit Jürgen Trittin über Wahrnehmung, Verhältnis und Erfahrungen mit dem Journalismus.

13:00 Uhr – 13:45 Uhr
Sehr witzig! Warum ist Humor im Journalismus so wichtig?
Kester Schlenz im Gespräch mit Atze Schröder über Ironie, unfreiwillige Komik, Rollenklischees und seine Lust am Lesen.

14:00 Uhr – 15:00 Uhr
Nannen Preis: Die Macht der Worte
Die Nominierten in der Kategorie Reportage / Egon Erwin Kisch-Preis stellen sich vor. Die Schauspieler Sophie von Kessel, Sebastian Koch und Anneke Kim Sarnau lesen aus den Reportagen vor, die für den Nannen Preis 2019 nominiert sind.

15:15 Uhr – 16:15 Uhr
Von Faktencheck bis Fehlerkultur: unsere Lehren aus dem Fall Relotius
Julia Bönisch (Süddeutsche.de), Steffen Klusmann (DER SPIEGEL), Stefan Willeke (DIE ZEIT).
Moderation: Andreas Wolfers (Henri-Nannen-Schule).

16:30 Uhr – 17:15 Uhr
Der stern und die Stars
Hannes Roß im Gespräch mit Til Schweiger über sein Verhältnis zur Presse, Social Media und Fake News.


AUDITORIUM

11:00 Uhr – 11:45 Uhr
Spurensuche - der stern-Crime-Podcast live
Warum Printjournalisten neue Kanäle brauchen. Giuseppe Di Grazia im Gespräch mit Gefängnisarzt Joe Bausch.

12:00 Uhr – 12:45 Uhr
Fake News par excellence
Wie der Podcast Faking Hitler entstanden ist.

13:00 Uhr – 13:45 Uhr
Nannen Preis: Sonderpreis der stern-Chefredaktion
Für die "herausragende journalistische Leistung 2018" – der Preisträger stellt sich vor.

14:00 Uhr – 14:45 Uhr
Nannen Preis: Magisch erzählte Geschichten im Netz – über den besten Journalismus im Internet
Die Nominierten in der Kategorie Web-Projekt stellen sich vor.

15:00 Uhr – 16:30 Uhr (in Englisch)
Nannen Preis: Die Macht der Bilder
Die Nominierten in den Kategorien Reportage-Fotografie und inszenierte Fotografie stellen sich vor. Inklusive Preisübergabe.


GROSSER KONFERENZRAUM

11:00 Uhr – 11:45 Uhr
Seriosität vor Schnelligkeit
Arbeiten im Newsroom von stern Digital.

12:00 Uhr – 12:45 Uhr
Die Zukunft der Tageszeitung
Mit Phantasie und Technologie neue Leser gewinnen.

13:00 Uhr – 13:45 Uhr
Nannen Preis: Komplexe Themen meisterhaft erklärt: verständlich, anschaulich, spannend
Die Nominierten in der Kategorie Dokumentation stellen sich vor.

14:00 Uhr – 14:45 Uhr
Berichtet doch mal drüber!
Welche Themen kommen in DIE ZEIT, in die taz und auf Süddeutsche.de?

15:00 Uhr – 16:30 Uhr
Nannen Preis: Enthüllen, was eigentlich im Dunkeln bleiben sollte
Die Nominierten in den Kategorien Investigation und Investigation/Lokal stellen sich vor.


STERN-KONFERENZRAUM

11:00 Uhr – 11:45 Uhr
Original oder Fälschung?
Wie Bilder geprüft und ausgewählt werden.

12:00 Uhr – 12:45 Uhr
Und was, wenn etwas passiert?
20 Jahre nach dem Tod der stern-Journalisten Volker Krämer und Gabriel Grüner im Kosovo.

13:00 Uhr – 13:45 Uhr
Investigative Recherche
Wie Journalisten Missstände aufdecken.

14:00 Uhr – 14:45 Uhr
Fact-Checking
Das stern-Quality Board stellt sich und seine Arbeit vor.

15:00 Uhr – 15:45 Uhr
Wir gucken hin, damit Sie mitreden können.
Die Reportage als sinnlichste Form der Wissensvermittlung.

16:00 Uhr – 16:45 Uhr
Was kann Journalismus für die Gesellschaft leisten?
Aktionen der Stiftung stern werden vorgestellt.


STERN-KORRESPONDENTEN
Sprechen Sie live via Skype mit den stern-Korrespondenten in Russland, Nahost, London, Rio de Janeiro und New York über ihre Arbeit und die besonderen Herausforderungen im Ausland.


11:00 Uhr – 11:45 Uhr
Russland: zwischen Fake News und Patriotismus. Recherche in Putins Russland

12:00 Uhr – 12:45 Uhr
London: Brexit, mehr Brexit und die Queen. Bericht von der Insel

13:00 Uhr – 13:45 Uhr
Nahost: Städte in Ruinen. Von Recherchen zwischen Aleppo und Mossul

14:00 Uhr – 14:45 Uhr
Terror in Europa: vom Leben nach dem Überleben

15:00 Uhr – 15:45 Uhr
Rio de Janeiro: ein Kontinent zwischen Gewalt, Mauern und Karneval

16:00 Uhr – 16:45 Uhr
New York: das Wahljahr 2020 – four more years? Oder das Ende von Trump?


WERKSTATT

11:00 Uhr – 11:45 Uhr
Wie erkenne ich Fake News?
Wichtige Tipps zum Erkennen von falschen Nachrichten.

12:00 Uhr – 12:45 Uhr
Wie finde ich was im Netz?
Tipps zu Google, Facebook und Co. Ein Vortrag von Stefan Voß, Recherchechef Deutsche Presse-Agentur.

13:00 Uhr – 13:45 Uhr
Wie erkenne ich Fake News?
Wichtige Tipps zum Erkennen von falschen Nachrichten.

14:00 Uhr – 14:45 Uhr
Wie finde ich was im Netz?
Tipps zu Google, Facebook und Co. Ein Vortrag von Stefan Voß, Recherchechef Deutsche Presse-Agentur.


REDAKTIONSTOUREN

Bei diesem Rundgang erfahren Sie alles über die Produktion unseres Magazins. Sie gehen direkt durch unsere Redaktionsräume und lernen unsere Arbeit kennen. Wir geben Ihnen zahlreiche Einblicke: Wie finden unsere Bildredakteure aus Tausenden von Fotos die besten Bilder der Woche? Wie gestalten unsere Grafiker aus Text und Bild ein packendes Layout? Wie erfolgt unsere Qualitätssicherung?

Die Touren starten alle 15 Minuten.

Sie können das Programm auch als PDF herunterladen.


BEI RÜCKFRAGEN KONTAKTIEREN SIE UNS GERNE UNTER:
tagdesjournalismus@guj.de oder 040 / 3703 2774