HOME

AKTIENNEWS: DAB Bank verzeichnet gestiegene Orderzahl

Im Zuge der Erholung an den Aktienmärkten hat die DAB Bank im vierten Quartal bei verhaltenem Kundenzuwachs mehr Transaktionen abgewickelt als in den drei Monaten davor.

Von Oktober bis Dezember wurden bei dem Online-Broker netto 20.373 Depots eröffnet, im ganzen Jahr 2001 kamen 127.705 Kunden hinzu, wie die Tochter der HypoVereinsbank mitteilte. Die Zahl der Depots stieg damit binnen Jahresfrist um mehr als 30 Prozent. Die DAB-Kunden führten allerdings im Gesamtjahr 2001 nur noch 6,24 (7,89) Millionen Transaktionen aus, 21 Prozent weniger als im Börsenboomjahr 2000. Im vierten Quartal waren es 1,44 Millionen, zwölf Prozent mehr als im krisengeprägten dritten Quartal.

Das verwaltete Vermögen der Kunden ging den Angaben zufolge im vergangenen Jahr um 5,3 Prozent auf 12,14 Milliarden Euro zurück. In den letzten drei Monaten legte es dabei um über als 15 Prozent zu. In jedem einzelnen Depot lagen nach Reuters Berechnungen zum Jahresende 2001 durchschnittlich rund 22.210 Euro, ein Jahr zuvor waren es 30.610 Euro gewesen. Fast die Hälfte ihrer Kunden gewann die DAB Bank eigenen Angaben zufolge im europäischen Ausland, wo sie vor allem in Frankreich und Großbritannien vertreten ist.

Chart...