HOME

AKTIENNEWS: Merck erwartet stagnierenden Gewinn

Der US-Pharmakonzern Merck & Co. Inc rechnet für das kommende Geschäftsjahr 2002 entgegen den Prognosen von Analysten nicht mit einem Gewinnwachstum.

»Wir erwarten einen Gewinn je Aktie auf dem gleichen Niveau wie 2001«, sagte Merck-Finanzvorstand Judy Lewent. Analysten hatten demgegenüber ein Gewinnwachstum je Aktie für 2002 von bis zu 8,3 Prozent erwartet. Zuvor hatte das Unternehmen bereits die obere Grenze seiner Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2001 gesenkt. Merck hatte im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn je Aktie von 2,90 Dollar ausgewiesen. Die Aktie des Unternehmens büßte am Dienstag deutlich um 9,39 Prozent auf 60,70 Dollar ein. Das Unternehmen verlor damit rund 14 Milliarden Dollar an Marktwert. Merck begründete die Prognose für 2002 mit auslaufenden Patenten für wichtige Medikamente und nachlassendem Umsatzwachstum bei seinem Arthritis-Mittel Vioxx.

Chart...

Themen in diesem Artikel