HOME

AKTIENNEWS: VW mit Bremsspuren im dritten Quartal

Volkswagen trotzt der Konjunkturflaute, verzeichnete aber im dritten Quartal deutliche Produktionsrückgänge. Es wurde wieder bekräftigt, dass der Vorsteuergewinn nach IAS 2001 den des Vorjahres übertreffen soll.

Der Wolfsburger Konzern lieferte in den ersten neun Monaten weltweit 3,897 Millionen Autos aus, 2,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Volkswagen-Konzern erhöhte sein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit nach alter HGB-Rechnung in diesem Zeitraum um 9,8 Prozent auf 988 Millionen Euro. Bei einem um 0,6 Prozent auf 21,4 Milliarden Euro nur leicht gewachsenen Umsatz wuchs der Reingewinn den Angaben zufolge um 23,5 Prozent auf 621 Millionen Euro. Damit übertraf Volkswagen die Erwartungen der Analysten. Nach der am Dienstag vorgelegten Bilanz stieg der Umsatz nach HGB um 6,8 Prozent auf 68,189 Milliarden Euro (133,4 Mrd DM). Das Ergebnis vor Steuern wuchs nach HGB um 13,6 Prozent auf 2,501 Milliarden Euro, der Reingewinn zog um 27 Prozent auf 1,454 Milliarden Euro an.

Chart...

Themen in diesem Artikel