HOME

GASTRONOMIE: Kaffeehaus-Kette Starbucks mit Rekordergebnis

Die rasant expandierende US-Kaffeehaus-Kette Starbucks Corporation verbuchte im Schlussquartal und im gesamten Geschäftsjahr 2001/2002 Rekordumsätze und -gewinne.

Das Kaffebrau-Unternehmen eröffnete in dieser Zeit 1.177 Läden, davon 383 im Ausland. Starbucks hat jetzt 5.886 Kaffeehäuser in aller Welt, davon 1.312 außerhalb der USA.

Starbucks setzte im Schlussquartal 865,2 Millionen Dollar (865 Mio Euro) um oder 25,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Gewinn stieg um 9,8 Prozent auf 58,5 Millionen Dollar oder 15 (Vorjahr: 14) Cent je Aktie, wie Starbucks mitteilte. Der Jahresumsatz erhöhte sich um 24,2 Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar. Der Gewinn stieg um 18,7 Prozent auf 215,1 Millionen Dollar und der Gewinn pro Aktie auf 54 (46) Cent.

Das Unternehmen will im laufenden Geschäftsjahr weitere 1200 Geschäfte eröffnen und den Gesamtumsatz um rund 20 Prozent steigern. Starbucks strebt für dieses Geschäftsjahr einen Gewinn von 65 bis 66 Cent je Aktie an. Bis Ende des Geschäftsjahres 2005 soll es insgesamt 10.000 Starbucks-Läden in 60 Ländern geben. Das Langzeitziel seien mindestens 25.000 Geschäfte, erklärte die Gesellschaft.

Chart...