HOME

Taucherbrille und Schnorchel: Kundin wirft Aldi "Betrug" vor - doch die Facebook-User sehen das anders

Eine Kundin von Aldi Süd hat sich ein Schnorchel-Set gekauft. Als sie die Beschreibung liest, wittert sie Betrug - und macht sich auf der Facebookseite des Discounters Luft. Doch die User sehen das ganz anders.

So was nennt man BETRUG!

Gepostet von Irina Brochin am Sonntag, 15. Juli 2018

Pünktlich zu den Sommerferien bot der Discounter Aldi-Süd eine "2 in 1 Tauchmaske und Schnorchel" an. Diese futuristisch anmutende Maske hat keinen separaten Schnorchel an der Seite, sondern bedeckt das ganze Gesicht. Der Schnorchel selbst steckt ungefähr am Haaransatz des Trägers. Die Kunden schlugen für 19,99 Euro zu, darunter auch Facebook-Nutzerin Irina. Zu Hause schaute sie sich die Sicherheitshinweise noch einmal genauer an. Und wurde richtig sauer. Denn dort stand, dass sie die Maske nur an der Wasseroberfläche benutzen dürfe. Und gar nicht zum Tauchen. 

Also beschwerte sie sich auf der Facebookseite von Aldi Süd. Sie postet ein Bild der Sicherheitshinweise, wobei sie einige Passagen hervorgehoben hatte. Dazu schrieb sie: "So was nennt man BETRUG!" Vor allem, dass sie die Schnorchelmaske nicht zum Tauchen verwenden darf, scheint sie besonders sauer gemacht zu haben. 

Aldis Facebook-User können die Empörung nicht verstehen 

Doch die User teilen ihre Empörung nicht. Vielmehr wird sie von Menschen mit Taucherfahrung auf einige Punkte hingewiesen. "Wenn man Ahnung vom Tauchen hat, weiß man, das beim Tauchen der Druckausgleich über die Nase gemacht wird, spätestens bei 2-3 Metern spürt man den Druck auf den Ohren. Da die Maske keine Möglichkeit hat, diesen so auszugleichen, ist sie nicht zum Tauchen geeignet", schreibt ein User. "Es ist für die Wasseroberfläche gedacht." Doch die Userin will nicht so schnell aufgeben und reagiert recht angefasst auf die Kommentare. "Da wirft sie mal einfach so Betrug in den Raum. Dann will man(n) Ihr das Ganze erklären bevor es komplett noch lächerlich wird. Und dann wird sie zickig", schreibt daraufhin eine andere Userin. 

Das nimmt die Aldi-Kundin zum Anlass um sich über das Verhalten der anderen Facebook-User zu beschweren: "Leute, kommt runter! Das Ding war beim ALDI, nicht Fachgeschäft! Also für die Leute, die vom Tauchen KEINE Ahnung haben! Und wenn man ließt "Tauchmaske", dann ist das was? - Bingo! eine Maske zum Tauchen! Und hört auf mich eine Zicke zu nennen! Ihr kennt mich nicht, ich bin eine FREMDE für Euch. Also missbraucht FB nicht für Eure Predigten und Beleidigungen unbekannten Leute."

Erst einen Tag später meldet sich auch das Social Media Team von Aldi-Süd. "Hallo Irina, wir denken, dass das Thema hier bereits ausreichend diskutiert wurde. Wir wollen lediglich, dass unsere Kunden wohlauf aus ihrem Urlaub zurückkehren. Liebe Grüße, Safi vom ALDI SÜD Team."

Eine Kassiererin sitzt bei Aldi an der Kasse
kg