VG-Wort Pixel

"Forbes"-Liste Amazon-Chef Jeff Bezos ist der reichste Mensch der Welt

Amazon-Chef Jeff Bezos dürfte sich beim Blick auf seinen Kontostand sehr freuen
Amazon-Chef Jeff Bezos dürfte sich beim Blick auf seinen Kontostand sehr freuen
© Michael Reynolds/DPA
Auch wenn Amazon einen leichten Gewinneinbruch im zweiten Quartal hinnehmen musste, stand Jeff Bezos, der Chef des Online-Riesen, wirtschaftlich noch nie besser dar. Er hat sich an die Spitze der "Forbes"-Liste geschoben und gilt damit als reichster Mensch der Welt.

Er ist ganz oben angekommen: Neben dem gewaltigen Erfolg von Amazon kann sich Chef Jeff Bezos seit neustem über den Titel "Reichster Mensch der Welt" freuen. Der Gründer des Online-Riesen löst damit Microsoft-Gründer Bill Gates ab. Dies geht aus der Milliardärs-Liste des "Forbes"-Magazins hervor.

Bezos vor Gates, Ortega und Buffett

In dem Ranking setze sich Bezos am Donnerstag mit einem Vermögen von mehr als 90 Milliarden Dollar (76,9 Mrd Euro) an die Spitze. Ein leichter Kursanstieg der Amazon-Aktien, von denen Bezos als Gründer und Chef jede Menge besitzt, reichte, um den jahrelangen Spitzenreiter Gates zu überholen. An dritter Stelle der Reichen-Charts rangiert der spanische "Zara"-Modemagnat Amancio Ortega, dahinter folgt US-Starinvestor Warren Buffett.

Die "Forbes"-Liste basiert jedoch lediglich auf Schätzungen, für die öffentliche Informationen zu teilweise stark im Wert schwankenden Vermögenstiteln wie Aktien oder Immobilien ausgewertet werden. Darum könnte es sich bei Bezos' Spitzenposition auch um eine Momentaufnahme handeln, insbesondere wenn die Amazon-Aktien wieder fallen sollten.

Das Internet ist voll von Kuriositäten. Davor ist auch Branchengigant Amazon nicht gefeit. Absurde Produkte ziehen dort regelmäßig den Spott der Online-Community auf sich. Beispiel gefällig? Dieser Fernmeldepanzer, für Kinder ab 36 Monaten, sorgt dafür, dass Kinder per Elektromotor durch den Garten rollen. Der Gesichtsausdruck des Jungen lässt jedoch Zweifel daran aufkommen, dass die 285 Euro gut investiert sind. Ein weiteres Must-have ist die "Akasha Säule". Laut Beschreibung dient sie der Harmonisierung der Umgebung und dem Schutz vor Chemtrails. Sie wandelt demnach negative Energie um und schafft einen energetischen Ort der Erholung und Entspannung – und das für lediglich 4450 Euro. Wer einen großen Freundeskreis hat, für den ist der XXXL-Kicker für 22 Mann ein echtes Highlight. Der 7,4 Meter lange Tisch benötigt einen recht großen Hobbyraum, doch dafür kostet er im Angebot nur 3.989 Euro. Wer möchte, kann sich aber auch einen lebensgroßen T-Rex in Angriffshaltung in den Garten stellen. Mit einer Länge von 8,5 Metern und einer Höhe von knapp vier Metern sorgt der Raubsaurier definitiv für Aufsehen in der Nachbarschaft – und das für gerade einmal 24.000 Euro. Für Kunden, die auf schnelles Geld aus sind, empfiehlt sich dagegen der Kauf von 500.000 D-Mark als Schreddergeld. Nach dem Kauf für läppische 19,95 Euro, benötigt man dann nur noch eine ausgesprochen kundenorientierte Bank. Oder sehr viel Geduld.
Mehr
fri DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker