VG-Wort Pixel

Impfstoff-Pionier Aktie fliegt weiter: Biontech ist an der Börse jetzt mehr als 100 Milliarden Dollar wert

Biontech Zentrale
Ist der Straßenname Programm? Biontech-Zentrale in Mainz
© Michael Probst / Picture Alliance
Der Höhenflug geht weiter: Die Papiere von Biontech setzen ihre Rekordrally fort. Das Unternehmen bewegt sich hinsichtlich das Börsenwertes auf dem Niveau der Top-Dax-Konzerne. In wenigen Tagen sollen die Quartalszahlen veröffentlicht werden.

Der Höhenflug bei mRNA-Impfstoffaktien kennt weiter keine Grenzen. Die Papiere des deutschen Unternehmens Biontech schossen am Mittwoch in New York zeitweise um fast ein Viertel in die Höhe auf 433,90 Dollar und setzten ihre Rekordrally damit fort.

Eine gute halbe Stunde vor Handelsende gewannen sie noch 14 Prozent auf gut 401 Dollar. Der Börsenwert beläuft sich damit auf mehr als 100 Milliarden Dollar (84,2 Milliarden Euro). In wenigen Tagen will das Unternehmen Quartalszahlen veröffentlichen.

Impfstoff-Pionier: Aktie fliegt weiter: Biontech ist an der Börse jetzt mehr als 100 Milliarden Dollar wert

Zum Vergleich: Durch die aktuelle Entwicklung bewegt sich Biontech hinsichtlich des Börsenwerts in den Sphären von Top-Dax-Konzernen wie etwas Deutsche Telekom oder Daimler (Die wertvollsten Dax-Unternehmen finden Sie hier bei Capital). Die Biontech-Aktie wird an der Nasdaq in New York gehandelt.

Wie die "New York Times" in der Nacht auf Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet hatte, will die US-Gesundheitsbehörde FDA dem gemeinsam mit Pfizer vermarkteten Corona-Impfstoff noch im September die endgültige Zulassung erteilen. Bislang handelt es sich nur um eine Notfallzulassung.

Auch Biontech-Partner Pfizer legt zu

Auch die Pfizer-Aktien kannten in New York zuletzt kein Halten mehr, sie steuern mit großen Schritten auf ihren bisherigen Rekord aus der Zeit vor der Jahrtausendwende zu. Am Mittwoch legten sie aber erst einmal eine Pause ein und gaben zuletzt um 0,7 Prozent nach. Bis zu den 1999 erreichten 47,45 Dollar fehlt aber nicht mehr viel.

Der Rückenwind erstreckt sich auch auf die Aktien von Moderna, die ihre Rekordrally am Mittwoch in den USA ebenfalls fortsetzten. Die Papiere waren schon am Vortag mit mehr als elf Prozent Plus aus dem Handel gegangen.

rös dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker