Finanzmarkt EZB senkt Leitzins um 25 Basispunkte


Wie erwartet hat die EZB die Leitzinsen um 25 Basispunkte auf 2,50 Prozent gesenkt und damit auf die verschlechterten Wachstumsaussichten für die Euro-Zone reagiert.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihre Leitzinsen um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Der wichtigste Zins zur Versorgung der Kreditwirtschaft mit Zentralbankgeld in der Eurozone wird zum 12. März auf 2,50 Prozent zurückgenommen. Dies teilte die EZB nach der Sitzung des Rates in Frankfurt mit. Eine Lockerung der Geldpolitik war auch von den meisten Experten in der Kreditwirtschaft erwartet worden. EZB-Präsident Wim Duisenberg will am Nachmittag die Gründe für die Entscheidung erläutern.

Zinsschritt zur Belebung der Konjunktur

Angesichts der konjunkturellen Stagnation in Europa, den verschlechterten Wirtschaftsaussichten und der prekären Lage an den Finanzmärkten hatten sich zahlreiche Geldhäuser und Wirtschaftswissenschaftler für einen Zinsschritt nach unten ausgesprochen. Vor allem wegen der lähmenden Wirkung des eskalierenden Irak-Konflikts sei ein deutliches Signal der Währungshüter notwendig. Zuletzt hatte die EZB Anfang Dezember den wichtigsten Leitzins von 3,25 auf 2,75 Prozent reduziert.

Hoher Eurokurs bremst Exporte

Die Befürworter einer gelockerten Geldpolitik verweisen auf die schwache gesamtwirtschaftliche Nachfrage und die Bremswirkung des gestiegenen Eurokurses auf die Exporte. Mit einer Gefährdung der Geldwertstabilität sei deshalb kaum zu rechnen. Der aktuell inflationstreibende Effekt der hohen Ölpreise gilt als nur vorübergehende Erscheinung.

Weltwirtschaft in kritischer Phase

Nach Meinung des Chefvolkswirts der Commerzbank, Ulrich Ramm, kommt es vor allem darauf an, die generell schlechte Stimmung zu verbessern und die Finanzmärkte zu stabilisieren. Er sieht die Weltwirtschaft auf Grund der Hausse am Ölmarkt und der Baisse am Aktienmarkt bereits in einer kritischen Phase. Die Bank von England hatte den Leitzins unverändert bei 3,75 Prozent belassen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker