HOME

Gasmonopole: Kartellamt plant jährliche Preiskontrollen

Die Kartellbehörden der Bundesländer und das Bundeskartellamt wollen laut einem Zeitungsbericht ihr Vorgehen gegen überhöhte Gaspreise koordinieren.

Dabei sollten die Gaspreise künftig jeweils am 1. November bei den Versorgern abgefragt werden, berichtete die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf eine entsprechende Absprache der Behördenvertreter. Die Prüfungen sollten zeigen, ob ein Missbrauch der Gasmonopole vorliege, sagte Hessens Wirtschaftsminister Alois Rhiel (CDU) der Zeitung. "Solange Verbraucher nicht zu günstigen Anbietern wechseln können, muss der Staat sie vor Ausbeutung durch die Energiekonzerne schützen."

Reuters / Reuters
Themen in diesem Artikel