HOME

Insolventer Versandhändler wird abgewickelt: Neckermann macht nichts mehr möglich

Schrecken mit Ende für Neckermann: Der insolvente Versandhändler hat keine Zukunft mehr. Die Geschäftsführung hat sich entschieden, die Firma abzuwickeln.

Der insolvente Versandhändler Neckermann wird abgewickelt. Zwar fänden "noch Gespräche mit einem interessierten Investor statt", teilte Neckermann am Mittwoch in Frankfurt am Main mit. Aus insolvenzrechtlichen Gründen jedoch habe die Geschäftsleitung entschieden, Neckermann abzuwickeln.

"Nach monatelangen Gesprächen mit potenziellen Investoren konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt kein Investor gefunden werden", teilte Neckermann mit. Deswegen würden "die meisten Mitarbeiter" zum 1. Oktober freigestellt. Über eine interne Jobbörse sei bereits "eine große Anzahl" an Beschäftigten an andere Unternehmen vermittelt worden. Die Insolvenzverwaltung habe die Belegschaft am Morgen über die Situation informiert.

Von der Entscheidung sind die Firmen Neckermann.de GmbH, die Neckermann Logistik GmbH und die Neckermann.Contact Heideloh GmbH in Sachsen-Anhalt betroffen. Das Ende der Logistik GmbH mit rund 820 Beschäftigten zeichnete sich schon länger ab. Für den Versandhandel besteht aber noch Hoffnung auf eine Rettung durch den verbliebenen Investor, hieß es.

Neckermann hatte im Juli Insolvenz angemeldet, weil der US-Investor Sun Capital Partners als Eigentümer einen Sanierungsplan für das Unternehmen nicht mittragen und für die Sanierung kein Geld geben wollte. Der Geschäftsbetrieb wurde in den vergangenen Wochen jedoch fortgesetzt. Bereits Mitte des Monats erklärte die Insolvenzverwaltung, dass die Aussichten auf eine Rettung des Traditionsunternehmens schwinden. Die Zahlung von Insolvenzgeld durch die Bundesagentur für Arbeit war demnach nur noch bis Ende September vorgesehen.

Bis Anfang 2008 hatte Neckermann zum ebenfalls pleite gegangenen Handelskonzern Arcandor gehört. Arcandor rutschte 2009 in die Insolvenz. Zu dem Konzern gehörte auch der Versandhändler Quelle, der als Katalogversender ebenfalls Probleme hatte.

kng/DPA / DPA