HOME

Karriere-Netzwerk LinkedIn: Xing-Konkurrent plant seinen Börsengang

Das Online-Kontaktnetz LinkedIn, nach eigenen Angaben das größte Karriere-Netzwerk der Welt, will weiter wachsen und geht daher an die Börse. Den genauen Termin ließ das Unternehmen aber noch offen.

Die US-Firma LinkedIn will als erstes soziales Netzwerk in den USA an die Börse gehen und dabei bis zu 175 Millionen Dollar einnehmen. Der Schritt aufs Parkett solle noch im laufenden Jahr gewagt werden, teilte das Karriere-Netzwerk am Donnerstag mit. Über die Zahl der auszugebenden Aktien und die Preisspanne gibt es noch keine Angaben. In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres konnte LinkedIn seinen Nettoumsatz auf 161,4 Millionen Dollar beinahe verdoppeln und erwirtschaftete einen Gewinn von 1,85 Millionen Dollar.

Die Wall Street wartet mit Spannung darauf, welche Internetfirmen sich aufs Börsenparkett trauen. Überlegungen in diese Richtung hatte zuletzt das US-Schnäppchenportal Groupon bestätigt. Das Hauptaugenmerk richtet sich aber auf Facebook. Das weltweit führende soziale Netzwerk ließ zuletzt 1,5 Milliarden Dollar bei Investoren einsammeln. Das Unternehmen wird demzufolge mit etwa 50 Milliarden Dollar bewertet.

Reuters/AFP / Reuters
Themen in diesem Artikel