VG-Wort Pixel

One fits all? Stiftung Warentest: Diese zwei Matratzen passen wirklich für jeden Typ

Matratze
Welche Matratze passt für jeden?
© LightFieldStudios / Getty Images
Die Stiftung Warentest hat Matratzen getestet, die für jeden passen sollen. Nur zwei erfüllten das Versprechen uneingeschränkt, alle anderen schwächelten mindestens bei einem Körpertypen.

Wer eine Matratze kaufen will, kann sich mit Liegezonen und Härtegraden beschäftigen, er kann Probe liegen und vergleichen. Oder er vertraut einem der Anbieter, die behaupten: Unsere Matratze passt für jeden! Egal, ob groß und schwer oder klein und zierlich – one fits all. Aber wer kann dieses Versprechen auch halten?

Zwei baugleiche Testsieger

Die Stiftung Warentest hat 18 aktuelle Einheitsmatratzen an ihrem eigenen Anspruch gemessen. Ergebnis: Nur zwei von ihnen eignen sich wirklich für jeden Körpertypen – die Emma One für 300 Euro und die baugleiche Dunlopillo Elements für 400 Euro. Sie erreichen das Qualitätsurteil "Gut" (1,7).

Vier weitere Matratzen sind ebenfalls noch gut, allerdings nicht für jeden Typ. Die drittplatzierte Essential Mattress von Casper (Note 2,2) für 300 Euro ist für große schwere Seitenschläfer nicht optimal und die Bodyguard Weich von Bett1.de (Note 2,3) für 200 Euro schwächelt bei allen großen Menschen, die in Rückenlage schlafen. Schlechter als befriedigend ist keiner der getesteten Kandidaten.

Empfehlenswert und noch verfügbar

Wer eine für jeden Typ geeignete Einheitsmatratze sucht, kann aber auch auf eines der in früheren Tests untersuchten Modelle zurückgreifen. Laut Stiftung Warentest empfehlenswert und noch verfügbar sind:

  • Allnatura Supra-Comfort Allergie (710 Euro)
  • Bett1.de Bodyguard (199 Euro)
  • Bettenring Dormabell Innova (800 Euro)
  • Malie Holiday (425 Euro)
  • MFO Classic (278 Euro)
  • Musterring Evolution (2470 Euro)
  • Orthomatic Perfect TT (600 Euro)
  • Selecta L4 (600 Euro)
  • Union Unicor TFK (149 Euro)
  • Waschbär Latex (770 Euro)

Diese Matratzen sind prinzipiell für jeden Typen geeignet. Allerdings: "Ob eine Matratze weich oder hart sein soll, mit spürbaren Zonen oder ohne – das sind Fragen persönlicher Vorlieben", schreibt Warentest. Und die kann man nur durch Ausprobieren herausfinden und nicht anhand der Produktbeschreibung ablesen. Denn einen Zusammenhang von Härtegrad und Zonen mit den Liegeeigenschaften fand die Stiftung Warentest bisher in keinem ihrer Tests.

Alle Test-Ergebnisse finden Sie kostenpflichtig auf www.test.de

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

bak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker