HOME

Studie: Deutsche Bank unter den Topmarken

Einer Studie des Marktforschungsinstituts Millward Brown zufolge rangiert die Deutsche Bank unter den Top Ten der weltweiten Banken-Marken. An der Spitze steht - mit weitem Abstand - die Citigroup, das global größte Institut.

Die Marke "Deutsche Bank" ist einer Studie zufolge mehr als 13 Milliarden Euro wert und rangiert damit unter den zehn ersten Adressen der Branche weltweit. Angeführt werde die Rangliste mit deutlichem Abstand vom US-Finanzkonzern Citigroup mit 33,7 Milliarden Euro Markenwert, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Untersuchung des Marktforschungsinstituts Millward Brown.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Bank of America sowie Wells Fargo mit 28,8 beziehungsweise 24,3 Milliarden Euro. Die Deutsche Bank nimmt den neunten Platz ein. Unter den 25 teuersten Marken der Branche befindet sich kein weiteres deutsches Institut.

Alle Markenwerte sind gewachsen

Millward Brown kombiniert für die Untersuchung nach eigenen Angaben die Finanzdaten verschiedener Anbieter mit mehr als einer Million Verbraucherbefragungen rund um den Globus. "Die Markenwerte im Finanzsektor sind im Vergleich zum Vorjahr fast ausnahmslos gewachsen", hieß es. Die gesamte Branche habe von dem generell guten Abschneiden 2006 profitiert.

Mit 17,5 Milliarden Euro ist HSBC die europäische Bank mit dem höchsten Markenwert. Unter den teuersten zehn Finanzkonzernen befinden sich mittlerweile auch zwei Institute aus China: Die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) sowie die Bank of China nehmen die Plätze sechs und sieben ein.