HOME
EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager

EU belegt Großbanken wegen Kartellen im Devisenhandel mit Milliardenstrafe

Die EU-Wettbewerbshüter haben wegen zwei Kartellen im Devisenhandel eine Strafe von 1,07 Milliarden Euro gegen insgesamt fünf Großbanken verhängt.

Neuer Geldwäsche-Skandal: Prinz Charles, der einnehmende Prinz

"Prince’s Foundation"

Geldwäsche-Skandal: Was hat Prinz Charles damit zu tun?

Von Catrin Bartenbach
Greenpeace will auch den Braunkohletagebau in Jänschwald kaufen

Kuriose Pläne

Greenpeace will Vattenfall Braunkohlesparte abkaufen

Die US-Banken Citigroup, JPMorgan Chase und Bank of America, die Institute Barclays Bank und Royal Bank of Scotland aus Großbritannien sowie die Bank UBS aus der Schweiz müssen Geldstrafen zahlen

Manipulation am Devisenmarkt

5,3 Milliarden Euro Strafe für sechs Großbanken

Computer-Uhr von Apple

Lange Schlange in Berlin: Hier gibt's exklusiv die Apple Watch

Die Schweizer Großbank UBS muss die höchste Strafe im Skandal um manipuliert Devisenkurse zahlen: 799 Millionen Dollar

Manipulierte Devisenkurse

Fünf Großbanken müssen 2,7 Milliarden Euro zahlen

O2 und E-Plus gehen zusammen

Handynutzer zahlen die Zeche für die Megafusion

Tiefster Stand seit zwei Jahren

Der Goldpreis fällt weiter

Verstoß gegen Wertpapier-Gesetz

Citigroup zahlt Millionenstrafe an Facebook

Schuldenkrise in Europa

Moody's stuft Deutsche Bank um zwei Noten herab

Gläubigerschutz beantragt

Foto-Pionier Kodak meldet Insolvenz an

Ratingagentur

S&P stuft massenhaft US-Banken ab

Bonitätsbewertung in der Schuldenkrise

Standard & Poor's stuft Großbanken herab

Smartphone-Gerüchte

Amazons Abwehrschlacht gegen Google und Apple

Der Tag an den Börsen

Obama: USA bleiben ein AAA-Land

Brandbrief von der Wall Street

US-Banker flehen um Ende des Schuldenstreits

Irreführung der Aktionäre

Citigroup muss Millionenstrafe zahlen

Acht Banken unter Betrugsverdacht

Internationale Finanzbranche im Visier der US-Fahnder

Wall Street in Aufruhr

Börsenaufsicht SEC untersucht Erdrutsch-Kurssturz

Milliarden Aktien zum Verkauf

US-Regierung zieht sich aus Citigroup zurück

Goldman Sachs

Dämon der Wall Street

Zu niedriger Aktienpreis

US-Regierung verschiebt Ausstieg bei der Citigroup

Schadenersatz-Forderung

Abu Dhabi klagt gegen US-Großbank Citigroup

US-Großbank

Wells Fargo zahlt 25 Milliarden Dollar Staatshilfe zurück

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(