Wir Gürteltiere

In der Mitte liegt die Kraft: Männer schmücken sich mit Schnallen, um zu zeigen, was in ihnen steckt. Eine Typologie der Bauchbinder. Von Ingolf Gillmann

Gürtel, Mode, Flechtgürtel, Gürtelschnalle, Ledergürtel

Flechtgürtel, Schnallengürtel, Gürtel mit Lochung und mit goldfarbenem Metallverschluss©

Es ist an der Zeit, sich den Ort genauer anzugucken, der für Politiker so mystisch ist, so vielversprechend, so begehrenswert wie für andere das Bernsteinzimmer. Dieser Ort heißt: die Mitte. Und was sehen wir da? Einen Gürtel. Gürtel! Was für ein schnödes Wort für ein Wunder menschlicher Einfallskraft und Handwerkskunst.

Denn ob der Mann nun einen Waschbrettbauch oder einen Waschbärbauch hat - der Gürtel gehört zu seinen besten Freunden. Der Gürtel gibt ihm Halt, physisch, psychisch, optisch. Auch ohne Pistole und Patronen ist er eine Waffe, die der Mann auf- und abrüsten kann. Je nach Wichtigkeit der Schnalle und Exklusivität des Materials sagt der Gürtel das, wozu dem Manne die Kraft fehlt oder die Zeit, etwa wenn es gilt, über Gefühle zu reden. Vor allem aber ist der Gürtel ein Medium, und das hier sind seine wichtigsten Erscheinungsformen und Botschaften:

Gewebt aus bunter Baumwolle, versehen mit einer Klemmschnalle, sagt er: Gib dich nicht den Trieben hin, achte auf die göttliche Ordnung der Welt. Obwohl leicht zu öffnen, ist der Baumwollgürtel als Keuschheitsgürtel zu sehen. Ein Mann, der sich für diesen bunten Stoff entscheidet, sucht eine Frau, mit der er nach dem Pferdestehlen im Heu rumblödeln kann.

Auch ein Schmuckstück

Ganz anders verhält es sich bei einem Gürtel, der keine bindende Funktion hat, der also just for fun um die Taille gelegt wird. Besonders die weißen und die mit Nieten besetzten Gürtel sagen stellvertretend für den Mann: Ich bin eine lebende Lende! Ich bin immer in Bewegung, weil ich weiß: Ehen klappen nicht, Scheidungen schon. Gürtel dieser Art sind ein Brunftschrei, der von Herzen kommt.

Männer, die noch deutlicher ihr Inneres nach außen tragen wollen, greifen zu einem Gürtel mit eingewebter Botschaft, etwa "Rockabilly" oder "Ich bin ein Hologramm-Leugner".

Wie sind Gürtel zu deuten, die etwa von einem "D & G" (wie Depot & Geldrangliste) zusammengehalten werden oder von einem "H" (wie Hedgefonds)? Diese Gürtel trennen Soll und Haben, sie sagen stellvertretend für den Träger: Es gibt mich, und es gibt euch. Schaut her, ich verhalte mich zu allen anderen Männern wie der Fuchs zum Dax.

Ja, liebe Politiker und liebe Frauen, so sieht es in der Mitte aus, darüber denken Männer morgens vor dem Kleiderschrank nach. Also: Alle Macht uns Gürteltieren!

Lesen Sie auch
Kauf- und Pflegetipps fürs Hemd Ignatious Joseph rät ...

Wer sein Oberhemd liebt, der pflegt es. Was Sie dazu tun müssen, verrät Hemdenmacher Ignatious Joseph hier.

 
Fragen zum Kragen? Wissen en detail

Es gibt viele Formen, die ein Hemdkragen haben kann. Hier sehen Sie, welche.

 
Dem Sakko auf den Tritt geschaut Wissen en detail

Wenn Kleinigkeiten den großen Unterschied machen, ist es hilfreich, wenn man ihren Namen kennt. Wir haben genau hingeschaut.

 
Hemd bügeln Gut geplättet ist halb geglättet

Erst den Ärmel oder erst den Kragen? Wie Sie Ihr Hemd perfekt bügeln, erfahren Sie hier.

 
Jeans kaufen Form und Farbe machen den Mann

Eine Jeans sagt mehr als tausend Worte. Ein Einblick in die Sprache der blauen Hose.