A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Regen

Nachrichten-Ticker
Mehr als 150 Tote nach Erdrutsch in Indien befürchtet

Nach dem verheerenden Erdrutsch in Indien ist die Zahl der aus den Schlamm- und Geröllmassen geborgenen Toten auf 19 gestiegen.

Panorama
Panorama
Wieder hohe Schäden durch heftige Sommergewitter

Neue Unwetter haben in weiten Teilen Deutschlands große Schäden angerichtet. Feuerwehr und Polizei rückten am Mittwoch erneut zu Hunderten Einsätzen aus. Heftiger Regen setzte Keller und Straßen unter Wasser. Auch der Luftverkehr war gestört.

Wetter im Juli
Wetter im Juli
Zu nass und zu warm

So viel geregnet wie in diesem Juli hat es in Deutschland selten. Hitze, Unwetter und sintflutartiger Regen wechselnd sich ab. Am wärmsten war es im Nordosten.

Reise
Reise
Juli mit vielen Unwettern, Hitze und Regenrekord

Hitze, extreme Unwetter und sehr viel Regen hat der Juli gebracht. In Baden-Württemberg wurde ein neuer Landesrekord aufgestellt: Dort fielen im Schnitt 200 Liter Regen pro Quadratmeter.

Panorama
Panorama
Sommergewitter bringen Sintflut-Regen und Flugausfälle

Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume: Sommergewitter toben über Deutschland. In NRW und Baden-Württemberg sterben dabei drei Menschen.

Reise
Reise
Und immer wieder Wolkenbrüche: Besseres Wetter am Donnerstag

Zum wiederholten Mal innerhalb weniger Wochen prasseln über weiten Teilen Deutschlands Wolkenbrüche mit enormen Regenmassen nieder. Daran ist ein Wetterphänomen schuld - die sogenannte Tiefdruckrinne.

Bis zu 40 Liter pro Quadratmeter
Bis zu 40 Liter pro Quadratmeter
Schwere Unwetter setzen NRW unter Wasser

Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume: Heftiger Regen sorgte in Westfalen für Chaos auf den Straßen. In Greven fielen zeitweise 40 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde.

Nachrichten-Ticker
76-Jähriger bei schweren Regenfällen im Keller ertrunken

Bei einem schweren Sommerunwetter ist in Münster ein 76-Jähriger in seinem Keller ertrunken.

Lifestyle
Lifestyle
Castorfs "Walküre" diesmal mit zwei Truthähnen

Draußen tobt ein Unwetter, im Festspielhaus ein Jubelsturm: Das Bayreuther Publikum hat Sänger und den Dirigenten Kirill Petrenko am Montagabend frenetisch gefeiert - mit Bravo-Rufen, Trampeln und begeistertem Applaus.

Schwere Unwetter
Schwere Unwetter
Sommergewitter fordern zwei Tote

In Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg haben heftige Gewitter extrem starken Regen gebracht. In Münster gab es zwei Tote. Und die Unwetter könnten weitergehen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?