VG-Wort Pixel

Update bringt neue Funktionen Amazon motzt den Fire TV auf


Der Fire TV Stick ist ein Bestseller bei Amazon. Nun bereitet der Online-Händler ein Update für den Stick und die Streaming-Box Fire TV vor. Wir stellen die neuen Funktionen vor.

Der Fire TV Stick geht bei Amazon weg wie warme Semmeln: Nach nur einem Tag ist der kaugummipackunggroße Streaming-Stick das meistverkaufte Elektronik-Produkt. Kein Wunder: Amazon lockt mit Kampfpreisen. Prime-Mitglieder erhalten den Fire TV Stick für 19 Euro, Neu-Abonnenten bekommen das Gerät schon für gerade einmal sieben Euro. Ausgeliefert wird das Gadget allerdings erst Mitte April.

Diese Neuerungen bekommt exklusiv der Fire TV

In den kommenden Wochen wird Amazon zudem ein Update zum Download bereitstellen, bei dem Nutzer des Fire TV und des Fire TV Stick neue Funktionen erhalten. Es ist die erste große Aktualisierung seit dem Verkaufsstart der Produkt-Linie im September.

So kann die USB-Buchse am Fire TV nach dem Update auch für USB-Sticks und -Festplatten verwendet werden, sodass der mit acht Gigabyte recht knapp bemessene Speicher erweitert wird. Auf den externen Speichermedien können beispielsweise Filme oder Spiele installiert werden. Unklar ist bislang, ob man auf diesem Weg auch Filme abspielen kann, die auf dem USB-Speicher hinterlegt sind.

Eine weitere Neuerung: Nach dem Update können Fire-TV-Nutzer Bluetooth-Headsets verwenden, außerdem werden mehr Mäuse, Tastaturen und Fernbedienungen unterstützt. Ein überarbeitetes Menü soll für mehr Übersicht sorgen, so kann nun etwa eine Uhr und ein Schnellzugriffsmenü eingeblendet werden.

Auch Fire TV Stick bekommt Update

Doch auch der kleine Fire TV Stick profitiert von dem Update: Sowohl der Streaming-Stick als auch die Box können nun in öffentlichen Wlans, die eine Anmeldung im Browser voraussetzen, verwendet werden. Solche Funknetzwerke werden häufig in Hotels oder Messen eingesetzt.

Mit der Aktualisierung soll außerdem die Spracherkennung verbessert und die Aktualisierung von Apps vereinfacht werden, da diese nun unabhängig von der Geräte-Firmware auf den neuesten Stand gebracht werden können.

Wann das Update erscheint, ist noch nicht bekannt. Einige Nutzer sollen die Aktualisierung bereits herunterladen können. Allerdings dürfte es sich dabei um einen Test-Ballon seitens Amazon handeln. Vermutlich werden erst in einigen Wochen alle Besitzer eines Fire TV oder Fire TV Stick das Update installieren können.

Christoph Fröhlich

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker