HOME

Kanada: Emile ist 12 und hat schon den coolsten Job der Welt

"Ich habe wirklich hart gearbeitet, um den Job zu kriegen." Emile hat schon mit zwölf Jahren seinen Traumjob, er ist Chefspielzeugtester bei Toys "R" Us. Und das Beste: Er darf das Spielzeug behalten!

Emile umgeben von Spielzeug in seinem Büro

Emile in seinem Chefspielzeugtester-Büro

Der Kanadier Emile Burbidge hat schon in jungen Jahren seinen absoluten Traumjob ergattert: Der Zwölfjährige wurde von der kanadischen Sparte des Spielwarenkonzerns Toys "R" Us zum Chefspielzeugtester auserkoren. "Als die Nachricht kam, hab ich mich auf dem Boden gekugelt und bin überall rumgehüpft, ich war verrückt vor Freude", erzählte er der Nachrichtenagentur AFP.

Aufgabe des neuen Chefspielzeugtesters von Toys "R" Us ist es, dem Hersteller Anregungen zu geben und neue Spielzeuge in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dafür wird Emile einige kanadische Dollar bekommen, aber viel wichtiger: er darf das gesamte Spielzeug behalten!

Beworben hat sich Emile mit einem selbstgedrehten Video. " Ich wollte diesen Job unbedingt und habe wirklich hart dafür gearbeitet, ihn auch zu kriegen", erzählt er in seinem Vorstellungs-Film. Bisher ist sein liebstes Spielzeug ein Pogo-Stick, eine Art Springstock. Für seinen ersten Auftrag als Spielzeugtester wird er die aktuellen Neuerscheinungen testen und noch diesen Frühling mit seinen Favoriten auf Kanada-Tour gehen. 

Emile probiert sich durch sein neues Spielzeug

Emile wird für seinen Job auch bezahlt - größtenteils in Spielzeug!

Und nebenbei muss er natürlich auch noch die Schule bewältigen. Kommt es wegen seines Chefpostens zu längeren Fehlzeiten, dann erhält die junge Führungskraft einen Privatlehrer zur Seite gestellt, berichtete seine Mutter Paloma Izquierdo.

In Deutschland ist eine Bewerbung als Spielzeugtester leider wenig aussichtsreich: Toys "R" Us beschäftigt nur in Kanada und Australien minderjährige Tester.

vim / AFP
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity