HOME

Claudia Herrmann

Tegernseer Alphornbläser spielen im Golfclub Beuerberg
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Gelebte Klischees im Golfclub: Beim Einlochen zeigen sich die Unterschiede zwischen Mann und Frau

Für den stern erzählt Claudia Herrmann mit einem ordentlichen Schuss Selbstironie, wie es bei ihnen "Dahoam in Bayern" so zugeht. Dieses Mal wird's a bissl elitär: Sie verschafft uns Zutritt zum Golfclub Beuerberg.

Ein Wanderer filmt sich selbst vor einem Wasserfall
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Hilfe, die Wanderer kommen! Die nächsten Touristen sind wieder da – und die erkennt man sofort

Männer in Trachten stellen einen Maibaum auf
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Maibaum-Aufstellen ist seit jeher Männersache, deswegen gilt: je größer – desto besser

Eine alte Frau sitzt auf dem Bett uns starrt auf ihr Handy
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

"Das Seniorenhandy ist doch scheiße! Wir brauchen ein iPhone!"

Eine Gams steht auf dem Gamskopf im Brauneck
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Ihr glaubt, ihr seid im Wildpark? Nein, das ist Bayern!

Faschingsumzug  mit Wikingerverkleidung
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Zaubertrank beim Fasching: "Des is oans der stärkstn Sachn, die i je drunga hob!"

Ein Pastor hält eine Hostie in der Hand
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Wir lassen die Kirche im Dorf – aber nur die katholische

Eine junge Frau sitzt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf einer Skipiste
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Wenn der Münchner zum Skifahren geht, kriegt er überall einen Anschiss

Blick ins Schaufenster eines bayrischen Metzgers
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Der Glaubenskrieg der Metzger: Zwischen Leberkas, geheimen Codes und ... Touristen

Blick auf das Dorf Lenggries mit byrischer Zwiebelturm-Kirche
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Jeder kennt jeden im Dorf und nichts bleibt geheim, das ist manchmal etwas ... peinlich

Ein Polizist aus Holz misst die Geschwindigkeit, doch die Straße ist komplett leer
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Nur unser Dorfpolizist, ganz ein netter, hat unseren Ort im Griff

Eine Frau fährt ungelenk Ski
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Hilfe, die Touris kommen – wann lernen die endlich Skifahren?

Die Frontseite des kleinen Dorfladens in Jachenau
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Danke für eure Anteilnahme, aber wir Bayern kommen mit dem Schnee schon klar!

Schweinebraten mit Knödel
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Ihr wollt mal echt bayrisch essen? An Guadn!

Eine Frau steht vor einem Gemüsestand
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Tochter, Sohn und Mann wissen nicht, was ich heimlich mache – nur deshalb sind sie glücklich

Semmeln mit Leberkäse und ein Glas Bier
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Bayern überleben oder: "Nur der Herrgott und der Metzger weiß, was im Leberkas drin ist"

Ein Teenager wäscht Geschirr ab
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Der Teenager ist so vergesslich, ohne Zettel läuft bei uns goar nix!

Eine weiße Katze liegt ausgestreckt auf einer Wiese mit in Blumen
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

"Home is where the Katzenhaare are"

Eine Frau sitzt auf dem Sofa uns strickt
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Unsere Nachbarin meckert ständig mit uns rum, dabei ist SIE das Problem!

Eine Gruppe Teenager
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

"Wer ist denn der Bobby?" "Der Michael, weißt schon, der mit den roten Haaren"

Verkleidete Kinder ziehen an Halloween durch die Straße
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Was mich an Halloween am meisten gruselt? Unser Nachbarkind!

Ein Junge in der Pubertät formt Daumen und Zeigefinger zum Loser-L
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Wer provoziert hier eigentlich wen? Vater und Sohn suchen das Alpha-Tier

Opa und Oma lächeln in dieKamera
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

Familien-Whatsapp-Chat mit Opa, nicht zum Aushalten!

Ein Paar sitzt im Bademantel auf dem Sofa und freut sich
Bayern-Reihe

Bei Herrmanns dahoam

"Gute Nachrichten, beide Kinder verreisen!" "Dann können wir nackt auf die Couch!"

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(