HOME

UMFRAGE: Zehn Millionen flirten im Netz

160.000 Surfer haben sich im Internet schon gefunden und fast zehn Millionen Deutsche nutzen das WorlWideWeb zur Kontaktanbahnung. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Emnid-Untersuchung.

Kontakte zu Menschen aus der ganzen Welt, die zeitliche Ungebundenheit einer entspannten Kommunikation sowie die Sicherheit der Anonymität - das sind wesentliche Vorteile der Kommunikation via Internet. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie mit dem Titel »Kontakt und Liebe im Internet«, die das Marktforschungsinstitut EMNID im Auftrag von AOL Deutschland erstellt hat. Der Studie zufolge nutzen bereits 9,8 Millionen deutsche Internet-User das Web regelmäßig für Kontakte untereinander. Und der Reiz, im Internet miteinander zu kommunizieren nimmt zu: 53 Millionen Menschen stehen dem Chatten und der Beziehungsanbahnung im Internet positiv gegenüber, im letzten Jahr waren es noch 32,3 Millionen.

Internet als Kontaktbörse

Immerhin 41,7 Prozent der Befragten halten das Internet für geeignet, um Beziehungen zu anderen Menschen zu knüpfen oder um bestehende Kontakte zu pflegen. Neben den klassischen Kennenlernmöglichkeiten über Freunde (85,5 Prozent) oder in der Kneipe (62,7 Prozent) hat das Internet Kontaktanzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften (16,9 Prozent) sowie Partnervermittlungen (6,6 Prozent) auf die hinteren Plätze verwiesen. Und die Aussagen derer, die sich bereits per Internet unterhalten, bestätigen diese Einschätzung: 59,8 Prozent pflegen ihre über das Internet gewonnenen Bekanntschaften häufig online, z.B. per eMail. 41,7 Prozent haben sich bereits persönlich getroffen, 35,2 Prozent haben sogar gute Freunde gefunden und 18,1 Prozent hatten eine Liebesbeziehung. Sogar Hochzeiten können das Ergebnis eines Internet-Flirts sein: so geschehen bei rund 160.000 Surfern.

Vorteile der Internet-Kommunikation

Im Internet schrumpft die Welt zu einem Dorf zusammen. Ein idealer Ort, um interkulturelle Verbindungen zu knüpfen. So wundert es nicht, dass 80 Prozent der befragten Internet-Nutzer es als besonderen Vorteil des Mediums sehen, dass sie Menschen aus der ganzen Welt kennenlernen können. 70,3 Prozent schätzen darüber hinaus die zeitliche oder örtliche Ungebundenheit der Kontaktaufnahme. Auch die Geschwindigkeit des Kennenlernens können Anwender selbst bestimmen, so entsteht weniger Stress - das finden 61 Prozent der Internet-Nutzer. Die Anonymität der elektronischen Kommunikation verleiht nach Meinung von 58,3 Prozent der Befragten mehr Selbstvertrauen und baut Hemmungen ab. Last but not least spielt das Äußere keine große Rolle, was 49,8 Prozent der Befragten positiv bewerten.

Kontaktaufnahme - wie funktioniert?s?

Vor allem über den Chat kommen Kontakte zustande: 71,8 Prozent der Befragten lernten sich in virtuellen Räumen kennen. 73 Prozent der Internetnutzer sind der Auffassung, dass es bestimmt viele User gibt, die das Netz nutzen, um mit anderen zu flirten. 57 Prozent denken, dass die Kommunikation zwischen den Menschen erleichtert und gefördert wird. Und 56 Prozent meinen:»Es gibt Chat-Räume, in denen man sich wirklich gut unterhalten kann«.

Themen in diesem Artikel