HOME

Retro-Kochbuch: Salvador Dalí bittet zu Tisch

Salvador Dalí ist vor allem bekannt für seine surrealistischen Gemälde. Aber in den 70er Jahren war Dalí  auch für seine ausschweifenden Dinner-Partys berüchtigt. Er brachte sogar ein Kochbuch heraus, das jetzt – 40 Jahre später – wieder erhältlich ist.

Das Kochbuch von Salvador Dalí ist genauso skurril wie man es von ihm erwarten würde.

Das Kochbuch von Salvador Dalí ist genauso skurril wie man es von ihm erwarten würde.

zählt zu den bekanntesten Malern des 20. Jahrhunderts. Wer an den Spanier denkt, dem fallen sofort die surrealistischen Gemälde ein, die wie Abbildungen einer Traumwelt wirken: schmelzende Uhren, Krücken und brennende Giraffen – sie wurden Erkennungsmerkmale in Dalís Malerei. Aber er war nicht nur Künstler, sondern auch ein wahrer Genießer. Gutes Essen hatte es ihm so sehr angetan, dass er 1973 ein eigenes Kochbuch veröffentlichte. Er nannte es "Les Diners de Gala", "Die Diners mit Gala" und ist nach seiner Ehefrau Gala benannt. 

Das Besondere an dem : Es wurde nur einmal gedruckt, rund 400 Exemplare. Bis jetzt! Der Taschen-Verlag hat sich dem Buch noch einmal angenommen – und erstmals nach 40 Jahren gibt es frisch gedruckte Exemplare von Dalís skurrilen Dinner-Partys inklusive Rezepte.

Salvador Dalís Kochbuch ist nichts für Kalorienzähler

Der Verlag hat sich dazu entschieden, das Kochbuch mit all seinen verrückten Details und in seiner wundervollen Pracht wieder aufzulegen. Es ist genauso seltsam wie man es von Dalí erwarten würde. Die 136 Rezepte sind von den legendären Abendessen inspiriert, die Dalí und seine Frau für Gäste gegeben haben. In diesem Kochbuch findet man Rezepte für Frosch-Pastete oder Kalbskotletts gefüllt mit Schnecken – natürlich begleitet von passenden surrealistischen Illustrationen von Dalí höchst persönlich.

Das Kochbuch ist in zwölf Kapitel unterteilt, auch in eines das aphrodisierende Gerichte aufführt. Dalí hat sogar selbst eine Empfehlung ausgesprochen, für wen dieses Buch geeignet ist: "Wir möchten Sie von vornherein warnen: Die 'Gala-Diners' sind in Bild und Wort einzig den Freuden des Gaumens gewidmet. (...) Sollten Sie ein Jünger jener Kalorienwieger und -wäger sein, die die Freuden des Mahles in Strafen verwandeln, so schließen Sie dieses Buch sofort: Es ist viel zu lebendig, viel zu aggressiv und viel zu herausfordernd für Sie."

Lassen Sie sich auf den folgenden Seiten von Dalís Rezepten inspirieren.

dsw
Themen in diesem Artikel