HOME

"Enzyklopädie der vergessenen Sportarten": Habt ihr schon mal Autopolo gespielt?

Fußball? Basketball? Hockey? Alles langweilig! Hier kommen Autopolo, Ballonspringen und Fuchsprellen. Keine Sorge, wenn ihr von diesen Sportarten noch nie gehört habt, denn sie sind Teil von Edward Brooke-Hitchings "Enzyklopädie der vergessenen Sportarten".

Enzyklopädie der vergessenen Sportarten: Jagd mit der Entenkanone

Jagd mit der Entenkanone

Im 17. Jahrhundert galt es nicht als unsportlich, Vögel auch auf dem Boden zu erschießen. Daher waren Waffen mit einem Kaliber, die ganze Schwärme in die Luft sprengen konnten, sehr beliebt. Die Waffenlänge konnte bis zu zwei Meter betragen, weshalb sie nicht alleine zu tragen waren und auf Wagen befestigt werden mussten. 

Brooke-Hitching ist Dokumentarfilmer aus England und interessiert sich für alles, was exzentrisch ist. Deshalb konnte er auch nicht an sich halten, als er in einem Buch über Jagd im 17. Jahrhundert von der Praxis des Fuchsprellens las. Er begann, sich durch Archive zu forsten, um die seltsamsten Sportarten der letzten Jahrhunderte zu finden. 

Über seine "Enzyklopädie der vergessenen Sportarten" sagt Brooke-Hitching: "Indem wir erfahren, wie sich unsere Vorfahren vergnügt haben, erhalten wir einzigartige Einblicke, wie es sich mit ihren Moralvorstellungen verhielt, welcher Gemütsverfassung sie waren und wie sie mit den Prüfungen des Alltags umgingen." Allerdings rät er dringend davon ab, die teils sehr waghalsigen Freizeitbeschäftigungen selbst auszuprobieren. 

jgs
Themen in diesem Artikel