Unter Deck mit Janine Asseln Deutschlands erste Frau auf einer U-Boot-Brücke

Die U-Boote der Klasse 2012 Alpha - 56Meter lang - rund 500 Millionen Euro teuer - leise, hochmodern, und der Arbeitsplatz von Janine Asseln. Die 27-Jährige ist Deutschlands erster weiblicher Offizier auf einer U-Bootbrücke. 4. Wachoffizier um genau zu sein. Den Dienst schiebt sie, wenn das Boot abgetaucht ist, in der Zentrale und dann am Seerohr. So checkt sie die Umgebung und gibt der Besatzung den aktuellen Kurs vor. U-Boote sind eng und eine Sonderrolle gibt es auch für Janine Asseln nicht: «Hier oben schlafe ich. Den Bock teile ich mir mit einem Kameraden zusammen. Jeder hat seinen eigenen Schlafsack der durch den jeweils anderen vorbereitet wird. So dass man in seinen eigenen Schlafsack schlüpfen kann, wenn man auf den Bock geht.» Frage: «Das ist die einzige Privatsphäre die sie haben? «Wenn ich den Vorhang zuziehe, ist das die einzige Privatsphäre.» Anfang Mai geht es wieder auf hohe See, zwei Monate wird der Törn dauern. Janine Asseln vermisst dann manchmal ihren Freund und eine auch mal eine Kameradin für einen Plausch unter Frauen.
Mehr
"Über Wasser kann ja jeder" - das sagt Deutschlands erster weiblicher Wachoffizier an Bord eines U-Bootes. Die 27-jährige Janine Asseln aus Eckernförde ist damit eine Pionierin der Marine.

Mehr zum Thema