VG-Wort Pixel

Kultfilm "Das Wunder von Manhattan" – was wurde aus den Stars des Weihnachtsklassikers?

Sehen Sie im Video: "Das Wunder von Manhattan" – Was wurde aus den Stars des Weihnachtsklassikers?




1994 kam "Das Wunder von Manhattan" in die Kinos. Bis heute ist der Film ein beliebter Weihnachtsklassiker. Was wurde aus den Stars von damals? Mara Wilson verkörperte das kleine Mädchen Susan. Die heute 32-Jährige spielte nach dem Erfolg von 1994 weitere Kinderrollen. Doch dann bekam sie psychische Probleme, litt unter Zwangsstörungen und Depressionen. Später rappelte sie sich wieder auf, studierte Schauspiel und Theater und schrieb Theaterstücke. Im Filmbusiness arbeitet sie nur noch selten. Richard Attenborough spielte im Film den Kaufhaus-Weihnachtsmann. Er war schon vorher ein erfolgreicher Schauspieler und Regisseur, und auch später stand er für einige bekannte Filme vor der Kamera. 2014 starb der Brite im Alter von 90 Jahren. Elizabeth Perkins spielte 1994 die Mutter der kleinen Susan. Die heute 59-Jährige ist immer noch erfolgreich als Schauspielerin aktiv. Für ihre Rolle in der TV-Serie "Weeds" erhielt sie unter anderem drei Emmy- und zwei Golden-Globe-Nominierungen. Dylan McDermott spielte im "Wunder von Manhattan" den "guten Freund" von Susans Mutter. Danach bekam er vor allem kleinere Parts, einer seiner größten Erfolge war seine Rolle in der Serie "Practice - Die Anwälte". J. T. Walsh verkörperte im Film den fiesen Staatsanwalt. Der damals 50-Jährige starb schon vier Jahre später im Urlaub an Herzversagen. Auch wenn zwei der Stars aus dem Film nicht mehr am Leben sind - "Das Wunder von Manhattan" wird wohl auch weiterhin bei Großen und Kleinen für Weihnachtsfreude sorgen.
Mehr
1994 kam "Das Wunder von Manhattan" in die Kinos. Auch Jahre später erfreut sich der Film großer Beliebtheit. Doch was wurde eigentlich aus den Stars des Weihnachtsklassikers?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker